16C710 062 smart 150Wir sind zur Zeit im "Electric"-Wahn. Nach VW e-up!, Hyundai IONIQ Elektrik und e-Golf sind wir auf der Suche nach weiteren Alternativen. Ja, den smart gibt es auch elektrisch, ob er wirklich elektrisiert, soll ein Fahrbericht im Dezember zeigen. Es bleibt spannend. Hier erst einmal die Randbedingungen.

Dynamisch, exklusiv, kraftvoll und in einem eleganten Design, dafür steht Mercedes Benz. Doch wohin geht die Reise 2014? Was darf erwartet werden, wo finden Innovationen ihren Platz und woran wird Mercedes Benz sich im neuen Jahr messen? Das sind Fragen, die geklärt werden sollen.

Jetzt geht es den 6-Zylindern an den Kragen. Benötigte man vor Jahren, einen 12 Zylinder, um 300 PS auf die Kurbelwelle zu stemmen, so reicht heute ein 4-Zylinder Turbo (z.B. Golf R mit 270 PS). Die Mercedes-Benz S-Klasse begnügt sich im Mercedes S 250 CDI BlueEFFICIENCY ebenfalls mit einem 4-Zylinder CDI.

Für die einen ist der smart kein Auto für die anderen KULT. Als smart fortwo electric drive will der smart neue Käufer finden. 145 Kilometer soll der smart uns tragen. Zum normalen Anschaffungspreis muss der Käufer monatlich 65 Euro zusätzlich berappen. Geht die Rechnung auf?

Nach oben offen? Hinten eine Ladefläche und dass alles in einem smart? OK, smart war immer gut für eine Überraschung. Demnächst auch als e-Auto.