Fiat 500 150Ab dem 4. Juli 2020, dem 63. Geburtstag des Fiat 500, ist die Cabriolet-Variante des neuen, rein elektrisch angetriebenen Fiat 500 “la Prima“ bestellbar. Zudem wird die „Virtual Casa 500“ eröffnet. In diesem virtuellen Museum lassen sich Historie, Gegenwart und Zukunft des ikonischen Automobils online erkunden.

IMG 5516 Fiat Panda 150Nachdem die letzten drei Testfahrzeuge insgesamt fast eine halbe Million Euro gekostet haben, fahren wir jetzt ein Auto, welches erschwinglicher ist: den Fiat Panda Hybrid. Mit seinem Riemen-Starter-Generator (RSG) soll er zum Sparkünstler werden. Gelingt das?

New500 150Weltpremiere für die komplett neue dritte Generation des Fiat 500. Mehr Platz, noch innovativere Technologie, ein neuer Stil – aber immer noch ein Cinquecento. 320 Kilometern, Schnellladesystem mit 85 kW, Kapazität von 42 kWh. Der Preis für den neuen Fiat 500 “la Prima“ beträgt – inklusive der Heimladestation Easy WallboxTM – 37.900 Euro.

Fiat e Auto 150Wir warten auf eine ganz Menge elektrische, bezahlbare Autos, beispielsweise auf den Peugeot e-208, e-2008, DS E-Tense und den Opel e-Corsa. Alle Fahrzeuge aus dem Hause PSA Groupe. Aber FCA Group mit Fiat, Alfa, Jeep und Co gehören ja jetzt auch dazu. Gibt es Synergien?

Fiat 500 150Fiat startet Elektrifizierung mit Hybrid-Versionen von Fiat 500 und Fiat Panda. Damit versucht Fiat verloren Boden wieder gut zu machen. Gerade für City-Flitzer macht Hybrid Sinn. Der Verbrauch soll sich bei etwa 4,1 Liter einpegeln. Das müssen wir überprüfen.