Polestar3 150Smart Eye (STO: SEYE) und Polestar (Nasdaq: PSNY) werden im Januar 2023 das Driver Monitoring System (DMS) des Polestar 3 auf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas vorstellen. Die führende Fahrerüberwachungstechnologie von Smart Eye ist im Polestar 3 serienmäßig enthalten.

Polestar 3 mit Smart Eye auf der CES 2023

Entwickelt, um Unfälle zu vermeiden und Leben zu retten, verfügt der Polestar 3 über zwei Closed-Loop-Premium-Kameras und die Software von Smart Eye.

2 Polestar3 06Diese erfasst die Kopf-, Augen- und Augenlidbewegungen der fahrenden Person und kann gegebenenfalls Warnmeldungen, Töne und sogar eine Notbremsfunktion auslösen, wenn sie die fahrende Person als abgelenkt, müde oder abwesend erkennt. Die Technologie wird in den kommenden Jahren immer relevanter, um die Verbesserung und Weiterentwicklung der Sicherheitsstandards von staatlicher Seite sowie von entsprechenden Organisationen zu unterstützen.

Das DMS ist Teil eines erweiterten Systems zur Unterstützung der fahrenden Person, das unter anderem Driver Alert Control, Lane Keeping Aid, Adaptive Cruise Control und Pilot Assist umfasst. Die Daten der verschiedenen Systeme werden vom zentralen NVIDIA Autocomputer verarbeitet und interpretiert.

Polestar3 01

Kopf- und Augenbewegungen werden bewertet

Auf der CES können die Besucherinnen und Besucher sehen, wie die Kameras im Polestar 3 die Kopf- und Augenbewegungen der fahrenden Person verfolgen und wie die Software dank künstlicher Intelligenz den Zustand der Fahrerin oder des Fahrers in Echtzeit erkennt.

„Diese Technologie adressiert einige der Hauptursachen für tödliche Unfälle und kann somit dazu beitragen, Leben zu retten, indem sie die fahrende Person auffordert, ihre Aufmerksamkeit wieder auf die Straße zu richten – und vorbeugende Maßnahmen einleitet, wenn er oder sie dies nicht tut oder nicht kann“, so Thomas Ingenlath, CEO von Polestar.

 

Martin Krantz, CEO und Gründer von Smart Eye: „Wir freuen uns, unsere innovativen schwedischen Kollegen auf unserem Stand auf der CES begrüßen zu dürfen. Über eine Million Fahrzeuge sind bereits mit unserer fortschrittlichen Driver-Monitoring Technologie ausgestattet. Dies ist eine großartige Gelegenheit zu zeigen, was sich unter der Oberfläche eines der neuesten Autos verbirgt, das unsere Technologie nutzt.“

Sowohl Polestar als auch Smart Eye haben ihren Hauptsitz in Göteborg, Schweden, was die zunehmend wichtige Rolle unterstreicht, die Schwedens zweitgrößte Stadt bei der weiteren Entwicklung der Automobiltechnologie spielt.

Smart Eye präsentiert sich auf der CES in der West Hall am Stand 6353. Die CES öffnet am 5. Januar 2023 für die Öffentlichkeit.

654469 20220623 Polestar 5

Über Smart Eye

1 IMG 0089 Polestar2Smart Eye ist der weltweit führende Anbieter von Human Insight AI, einer Technologie, die menschliches Verhalten in komplexen Umgebungen versteht, unterstützt und vorhersagt. Wir überbrücken die Kluft zwischen Mensch und Maschine für eine sichere und nachhaltige Zukunft. Unsere multimodalen Software- und Hardwarelösungen bieten beispiellose Einblicke in die menschliche Wahrnehmung in der Automobil- und Verhaltensforschung – unterstützt auch durch Affectiva und iMotions, Unternehmen, die wir 2021 übernommen haben.

Das börsennotierte Unternehmen Smart Eye wurde 1999 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Schweden sowie Niederlassungen in den USA, Großbritannien, Deutschland, Dänemark, Ägypten, Singapur, China und Japan. Erfahren Sie mehr unter www.smarteye.ai .

Linktipps

Fotos © 2022 Polestar Presse © Redaktionsbüro Kebschull

 MG 4370 header 02