Beitragsseiten

Polestar1 150Die einen sagen, ein Plug-In Hybrid sei „nicht Fisch, nicht Fleisch“, die anderen sagen: es sei das Beste aus zwei Welten. Richtig ist auf jeden Fall, dass er mit 609 PS ein echter Dampfhammer und mit über 100 Kilometern elektrischer Reichweite fast ein echtes eMobilWunder ist. Wie weit kommt der Polestar 1 nun im „rauem“ Testbetrieb? Und wie sparsam ist er? Wir geben die Antworten.

Edel sei der Polestar, schnell und sparsam

1 IMG 0499Es hat sich mittlerweile herumgesprochen: Polestar ist die eMarke von Volvo. Mit dem Polestar 1 hat das Team um den deutschen Designer und CEO von Polestar, Thomas Ingenlath, einen echten Juwelen gebaut. Ich könnte mir vorstellen, dass im Lastenheft stand: „Bitte baue einen Super-Sportler, der einen Ausblick auf die Marke Polestar gibt.“ Denn so ist er auch geworden. Ingenieurskunst vom allerfeinsten, GFK Technik, in einem Plug-In Hybriden, CCS Technik und zwei Batterien, die für eine Reichweite von mehr als 100 Kilometern sorgen.

IMG 0582

Dann mal los

IMG 0520 h 250Der Polestar 1 schwebt auf die Einfahrt. Wow, schon beeindruckend, aber ein Abziehbild des Polestar 2 – so soll es ja auch sein. Einsteigen, die Leder-Sportsitze sind endlich auch einmal passend für Hosengröße 38. Sitz und Spiegel werden eingestellt, Klima aus, Modi bleibt erst einmal auf Hybrid. Wir fahren mit B (Rekuperation) anstatt mit D los.

Aber mit „elektrisch trainiertem“ sanften Gasfuß zeigt der Polestar immer nur den „elektrischen Blitz“. Der „Benzintropfen“ wird angezeigt, sobald die Batterie leer ist oder Schub abgefordert wird.

Natürlich habe ich dieses unheimlich schöne Gefühl der „Leichtfüssigkeit“. Man tippt nur kurz auf das Gaspedal und der Polestar 1 setzt den Befehl sofort in Schub um. Nicht so brachial wie beim Porsche Turbo oder Porsche Taycan, aber immerhin so stark, dass man besonders bei um die Null Grad darauf achten muss, wie der Zustand der Straße ist.

Daten & Fakten

Motorbauart

3 Elektromotoren

Verbrenner

4-Zylinder

Hubraum (cm3)

1969

Emissionsklasse

A+++

Leistung (kW / PS)

448 / 609

Drehmoment (Nm)

1.000

Verbrauch (WLTP, l/100 km)

0,7

ADAC EcoTest (kWh/100 km)

29,1

Batterie (brutto, kWh)

34

Tankinhalt (l)

60

Reichweite elektrisch WLTP (km)

124

AC-Laden (kW)

11

DC-Laden (kW)

50

0 bis 80% laden

-

Anzahl Personen

2+2

Leergewicht (kg)

2.300

Beschleunigung 0-100 km/h (sec)   

4,2

Höchstgeschwindigkeit (km/h)

250

Preis (Euro)

155.000

Alle Daten und Informationen unter polestar.com.

Die Technik

3 IMG 0532 Laden bochumDer Hybrid-Antriebsstrang verfügt über zwei Elektromotoren auf der Hinterachse, die die Hinterräder einzeln antreiben. Gekoppelt werden diese mit einem Benzinmotor vorne, der über Turbo- und Kompressoraufladung verfügt.

Ein dritter Elektromotor ist zwischen Kurbelwelle und Getriebe integriert und sorgt für zusätzliches elektrisches Drehmoment an den Vorderrädern. Die kombinierte Leistung beträgt 609 PS und 1.000 Nm Drehmoment. Mit zwei Batteriepaketen von insgesamt 34 kWh, verfügt der Polestar 1 über eine rein elektrische Reichweite von 124 km (WLTP) – das ist noch immer die größte elektrische Reichweite aller Plug-in-Hybride weltweit.

Die Karosserie des Polestar 1 besteht aus carbonfaserverstärktem Kunststoff (CFK), was in erste Linie das Gewicht des Fahrzeugs reduziert.

IMG 0504

Ausstattung

Der Polestar 1 startet bei 155.000 Euro. Und gleich die schlechte Nachricht: Es wurden bereits 1.500 Autos verkauft. Aber bei mobile.de kann man sogar noch einige Neuwagen kaufen. Die gebrauchten starten bei 108.000 Euro (Stand 05.12.2022). Aber es gibt auch „Schnäppchen“ mit Vollausstattung für 229.000 Euro.

Natürlich ist auch unser Polestar 1 topp ausgestattet und vor allem die bequemen Ledersitze gefallen sehr.

Polestar 1 608 PS

155.000 Euro

Charcoal with Zinc Seats

0,00

21“ Diamond Cut Alloy Wheel

0,00

Akebono 6-piston callipers (front) / standard callipers (rear)

0,00

Front: 275/30 R21

Rear: 295/30 R21

0,00

Gesamtpreis inkl. 19% MWSt.

155.000 Euro

IMG 0567

Der Polestar 1 im Alltag

6 IMG 0529Der Polestar 1 musste diesmal kein Wasser transportieren, obwohl 1-2 Kisten könnten in den Kofferraum passen, der eigentlich eher einen Stauraum à la Porsche 911 hat. Aber der Polestar 1 ist ein 2+2-Sitzer, weil die Rücksitze eher für die Kids designt sind. Aber dort kann man natürlich auch 2-3 Segeltuchtaschen verstauen, so dass auch ein 2-Wochen Gardasee-Aufenthalt möglich wäre.

Ansonsten gibt es mit einem Polestar 1 keinen „Alltag“, denn der Polestar 1 fällt auf. Klar, denn er ist extrem selten im Straßenbild. Oft kommt – gerade von Kids – der Daumen hoch, mit dem Kommentar: „coole Karre“.

Es gab ein paar Ungereimtheiten, beispielsweise mit Spotify. Es kam die Aufforderung ein Update herunterzuladen. Im Update-Bereich kam dann der Hinweis: keine Updates vorhanden. Auch die Sprachsteuerung war nicht so berauschend. Ich habe zwar ein Jahr Lokal-Radio gemacht, aber vielleicht liegt es an dem leicht eingefärbten „Ruhrpott-Deutsch“… Aber die kleinen „Nickeligkeiten“ bügelt der Polestar 1 elegant mit seinem Charme weg: Cool, cooler, Polestar 1.

IMG 0574

Long-Run – Spar- und Spaß-Mobil

3 IMG 0532 Laden bochumDer Long-Run (Bochum, 270 km, hin und zurück) war natürlich keine echte Herausforderung. Bei der ersten Fahrt war das Ziel, einen „Spar-Rekord“ aufzustellen. Wir sind tatsächlich 104 km elektrisch gefahren, bis dann der 4-Zylinder den Rest erledigen musste. 3,9 l/100 km: ein respektabler Wert.

Glückstreffer: gleich 15 Minuten von meinem Ziel fußläufig entfernt steht ein 4x 150 kW Lader der Stadtwerke Bochum. Nach zirka 1,5 Stunden laden standen wieder 100% und 114 Kilometer Reichweite zur Verfügung. Sparsam und mit meist 100 km/h erzielten wir einen Verbrauch von 1,3 l/100 km.

Auf ein Neues. Weil ich noch einmal nach Bochum gefahren bin, versuchte ich die Fahrt nun im Fun-Modus. Ich bin natürlich nicht gerast, sondern regelmäßig mit der Richtgeschwindigkeit von 130 km/h gefahren. Das Ergebnis:

12,4 l/100 km bei häufig über 200 km/h und vmax = 255 km/h. Nach 76 km, 159 km/h 12,0 l/100 km. Das war zu erwarten. Auf dem Rückweg war ich wieder gemütlich unterwegs und am Ende (nach 271 km) hatte ich einen Schnitt von etwa 100 km/h, mit Stadtverkehr und Stau: 85 km/h = 4,3 l/100 km.

IMG 0536 Bochum

Kraftstoffverbrauch

Übernahme der Daten 2.567 km | 67 km/h | 10,3 l/100 km

Da wir zu Hause über die 11 kW Wallbox über Nacht geladen haben, ging es morgens immer mit zirka 114 km elektrischer Reichweite los. Mit PV und ca. 0,10 Euro/kWh macht elektrisch fahren natürlich Sinn, denn dann kosten 100 Kilometer gerade mal 30 kWh/100 km * 0,1 = 3,00 Euro. Nur im Dezember „erntet“ man pro Tag maximal 2-3 kWh.

So testen wir auf der aom-Vergleichsrunde:

Modus 

Strecke [km]

RW elekt [km]

Geschw. [km/h]

Verbrauch [l/100km]

aom-
Vergleichsrunde

55

100

57

0,0

Super-Spar

15

0
45

54
57

6,7
0,0

Landstraße sportlich

35

-

-

-

Landstraße 1

60

39

58

2,5

Landstraße 2

60

-

-

-

Landstraße 1+2

120

113

58

1,4

Langstrecke, BAB, Land

268

114

70

1,8

Stadt

16

85

27

0,0

Pendler

60

85

47

0,0

1. Tankstopp

1.250

-

Ca. 58

2,8

 

Ladestopps s. Ladehistorie

Testverbrauch nach 1.265 km, ca. 58 km/h, 2,8 l/100 km.

IMG 0580 Weihnachten

Pro & Contra

+

Eleganter, schneller Sportwagen

mit guter elektrischer Reichweite.

-

Kleiner Kofferraum, teuer.

Fazit

Der Polestar 1 ist ein extrem beeindruckendes Fahrzeug mit dem Besten aus zwei Welten: Wenn man will, ist man meistens elektrisch unterwegs, weil es selten ist, dass Menschen einen Arbeitsweg von mehr als 100 Kilometern (hin und zurück) haben. Den Gesamtverbrauch von 2,8 l/100 km hätte man deutlich senken können, wenn wir auf die schnellen Runs verzichtet hätten. Aber das wäre auch nicht realistisch, weil sich bestimmt niemand ein Auto für deutlich über 150.000 Euro kauft und dann grundsätzlich als Sparmobil unterwegs ist.

IMG 0572

Ausblick

3 IMG 4967 HordelNach dem Polestar 1 kommt jetzt die Nummer 2. Voll elektrisch im Wintermodus. Die Temperaturen sind knapp über Null; nachts sogar deutlich unter Null. Wie wirkt sich das auf die Sparrunden aus? Wir geben die Antworten.

Tägliche Tweets auf Twitter.

* Alle Preise ohne Gewähr, Stand: 12-2022.

Linktipps

Fotos © 2022 Redaktionsbüro Kebschull

IMG 9934