Polestar 2 150Polestar (Nasdaq: PSNY) verpasst der 5-türigen elektrischen Fließheck Limousine Polestar 2 ein umfassendes Update. Mit dem Modelljahr 2024 verfügt das kompakte Premium Elektroauto über eine neue Hightech-Frontpartie, welche die Designsprache des Polestar 3 widerspiegelt.

Polestar 3 150Polestar Fahrzeuge werden von den neuesten Verbesserungen und Entwicklungen, die von Google auf der CES 2023 vorgestellt wurden, profitieren. Zu den Innovationen gehören die neue HD-Karte, die erstmals im Polestar 3 zum Einsatz kommt, und die Einführung von Remote Aktionen für den Polestar 2.

Polestar3 150Smart Eye (STO: SEYE) und Polestar (Nasdaq: PSNY) werden im Januar 2023 das Driver Monitoring System (DMS) des Polestar 3 auf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas vorstellen. Die führende Fahrerüberwachungstechnologie von Smart Eye ist im Polestar 3 serienmäßig enthalten.

Polestar 2 150Nach dem Polestar 1 kommt jetzt der Polestar 2 -- und natürlich kommt 2023 dann der Polestar 3. Das Pressefahrzeug hat „nur“ 170 kW und ist ohne Allrad. 408 PS sind schon genial, obwohl wir die sowieso selten ausschöpfen. Aber die große Batterie ist auf jeden Fall Teil der Wunschausstattung – und vor allem wichtig im Winter.

Polestar1 150Die einen sagen, ein Plug-In Hybrid sei „nicht Fisch, nicht Fleisch“, die anderen sagen: es sei das Beste aus zwei Welten. Richtig ist auf jeden Fall, dass er mit 609 PS ein echter Dampfhammer und mit über 100 Kilometern elektrischer Reichweite fast ein echtes eMobilWunder ist. Wie weit kommt der Polestar 1 nun im „rauem“ Testbetrieb? Und wie sparsam ist er? Wir geben die Antworten.