uebergabe glaeserne 150„Wer sich darauf einlässt“, sagt Rainer Zietlow, „hat mit einem e-Auto wie dem ID.301 richtig viel Spaß.“ Der Mann muss es wissen: 65 Tage waren der Mannheimer und sein Beifahrer Dominic Brüner aus Hannover quer durch Deutschland unterwegs, um die Langstreckentauglichkeit des neuen Volkswagen Modells als auch die Lade-Infrastruktur in Deutschland zu testen.

ID4 150Wendig in der Stadt, agil auf der Landstraße, gelassen auf der Autobahn: Der neue ID.4 von Volkswagen ist ein Allrounder, der sich leicht und einfach fahren lässt. Topmodell ID.4 Max mit Progressivlenkung und Fahrwerksregelung DCC. Der Elektromotor steht in drei Leistungsstufen zwischen 109 kW (148 PS) und 150 kW (204 PS) zur Wahl.

Golf R 150235 kW (320 PS) starker TSI: Golf R. Volkswagen feiert am 4. November 2020 die Weltpremiere des neuen Golf R. Bereits am 5. November beginnt in Europa der Vorverkauf des 235 kW (320 PS) starken Golf Flaggschiffs.

IMG 8243 T Roc Cabrio 150Nach dem VW T-Cross, dem T-Roc und dem Golf 8 TSI, ist jetzt natürlich der neue T-Roc als Cabrio an der Reihe. Für „Cabrio-Wetter“ ist Mitte bis Ende Oktober etwas zu spät, oder? Eins kann ich schon mal versprechen, der T-Roc macht auch „geschlossen“ jede Menge Spaß.

Golf R 150Es gibt einen VW Golf und einen Golf R. Die beiden Autos kann man nicht vergleichen. Während der "normale" Golf den Familien-Golf "spielt", der Golf GTI den jugendlichen Sportwagen-Fan anspricht, ist der R ein echter Racer. auto - moto - sport spekuliert auf 333 PS.