Taigo 150Der neue Taigo steht in den Startlöchern! Noch vor seiner offiziellen Europapremiere veröffentlicht Volkswagen den Namen seines künftigen Crossover-Modells. Der neue Taigo ergänzt das SUV-Angebot im Kleinwagensegment.

 

Alles Neu macht der Taigo

Taigo 350Der Taigo überzeugt mit einem dynamischen und emotionalen Design. Zudem kennzeichnen eine Vielzahl an Assistenzsystemen und eine zeitgemäße Konnektivität das neue Modell.

Wer bisher im Kleinwagensegment vergeblich nach einem CUV (Crossover Utility Vehicle) mit erhöhter Sitzposition und dennoch sportlicher coupéhafter Silhouette geschaut hat, wird bald fündig. Der neue Taigo wird mit sparsamen TSI-Motoren, serienmäßigen LED-Scheinwerfern, einem modernen Bedienkonzept, einem komplett digitalen Cockpit sowie einer Vielzahl an Assistenzsystemen auf den Markt kommen.

Der Taigo basiert auf dem erfolgreichen brasilianischen Modell Nivus und wird für den europäischen Markt im Werk Pamplona in Spanien gebaut. Das neue CUV wird im Sommer vorgestellt, die Markteinführung erfolgt Ende 2021.

  1. Das Fahrzeug ist eine seriennahe Studie und wird in Europa noch nicht zum Verkauf angeboten
  2. Taigo 640

Kommentar

IMG 8245 h 250Der Taigo sieht erst einmal extrem modern aus. OK, es sind nur Skizzen. Meist traut sich der Autobauer dann doch nicht, das Design so umzusetzen. Dann sieht wieder aus wie der VW T-Cross oder VW T-Roc.

Viel wichtiger die Frage, wird der auch elektrisch kommen. Vermutlich nicht. Das wäre schade. Denn so ein schnittiges elektrisches CUV mit 400 km Reichweite, 22 kW AC und 100 kW DC Laden, das wäre was – oder? Preis so um die 30.000 – minus Förderung = 20.000 Euro.

Linktipps

Fotos © 2021 VW Presse, © 2021 Redaktionsbüro Kebschull

ID3 header 1