Schnell, sparsam - Platz genug?

Der GTI haben wir bereits als Golf GTI Cabrio, als 180 PS Polo und als up! vorgestellt. Der Golf als Cabrio transportiert natürlich Lifestyle und ist auch noch schnell. Günstiger ist der Polo und auch gar nicht mehr so klein - und der VW up! ist natürlich als GTI total up!-to-date, weil klein, schnell und sparsam.

IMG 3224 Polo GTI header 640

Warum faszinieren so kleine Wilde?

IMG 3249 Polo h 250Weil sie Emotionen transportieren: Ein GTI ist und war immer ein Jungentraum. Weil ein GTI im Vergleich zu einem Porsche erreichbar (bezahlbar) ist. Weil er sportlich ist und auch Sound hat. Auf den Punkt gebracht: Es begeistert, wie "leichtfüßig" der GTI den Sprint auf 100 km/h erledigt, wie sicher man auf Landstraßen überholen kann. Und das DSG-Getriebe ist in dem Zusammenhang immer die ersten Wahl.

Ausstattung

Der VW Polo startet als Trendline mit einem 65 PS Triebwerk ab 13.500 Euro*. Zur Zeit gibt es das IQ.Drive Sondermodell (mit bis zu 3.400 Euro Preisvorteil, 5 Jahre Garantie und 1,99% Finanzierung) für 18.125 Euro*, incl.

Der Polo GTI 2,0 l TSI mit 147 kW (200 PS), 6-Gang-Doppelkupplungsgetriebe (DSG) startet knapp unter 25.000 Euro. Aber für das Geld gibt es schon eine ganz Menge Extras serienmäßig wie beispielsweise Differenzialsperre XDS, typische GTI-Merkmale wie rote Zierleiste, rote Bremssattel, Leichtmetallfelgen, Sportsitze und vieles mehr. Natürlich kann man den Polo GTI sehr einfach noch einen individuelleren Touch verleihen.

Polo GTI 2,0 l TSI OPF 147 kW (200 PS)

6-Gang-Doppelkupplungsgetriebe DSG

24.925,00

 
 

Reef Blue Metallic

495,00

Sonderausstattungen

 
   
 

"Blind Spot"-Sensor mit Ausparkassistent

310,00

 

"Sport Select"-Fahrwerk

290,00

 

Active Info Display, mehrfarbig, verschiedene Info-Profile wählbar

400,00

 

App-Connect und "Volkswagen Media Control"

225,00

 

Außenspiegel elektrisch einstell-, anklapp- und beheizbar, mit

Beifahrerspiegelabsenkung

170,00

 

Automatische Distanzregelung ACC bis 210 km/h und

Umfeldbeobachtungssystem "Front Assist" mit City-Notbremsfunktion

255,00

 

Brescia 7,5 J x 18, Reifen 215/40 R 18

450,00

 

CarStick LTE

150,00

 

Diebstahlwarnanlage

300,00

 

Digitaler Radioempfang DAB+

245,00

 

Interieurpaket "ArtVelours" mit Sport-Komfortsitzen vorn

640,00

 

Klimaanlage "Climatronic"

375,00

 

LED-Scheinwerfer

985,00

 

Licht-und-Sicht-Paket

150,00

 

Navigationsfunktion "Discover Media" (für "Composition Media")

565,00

 

Parklenkassistent "Park Assist" inkl. Einparkhilfe

150,00

 

Proaktives Insassenschutzsystem in Verbindung mit "Front Assist"

155,00

 

Radio "Composition Media"

440,00

 

Rückfahrkamera "Rear View"

280,00

 

Seitenscheiben hinten und Heckscheibe abgedunkelt

220,00

 

Soundsystem "beats", 6 Lautsprecher, digitaler 8-Kanal-Verstärker,

Subwoofer, 300 Watt Gesamtleistung

500,00

 

Sprachbedienung

220,00

 

Telefonschnittstelle mit induktiver Ladefunktion

120,00

 

Winterräder "Merano" (zusätzlich), 4 Leichtmetallräder 6J x 16,

Winterreifen 185/60 R 16 H

1.030,00

   

Fahrzeugpreis (inkl. MwSt)

34.045,00

31.190,00

 
         

IMG 3223

Der Polo GTI 2,0 l TSI im Alltag

IMG 3238 Polo h 250Der VW Polo GTI ist ja "eigentlich" ein ganz normaler Polo, nur mit mehr Charme, Sportlichkeit und wenn es drauf ankommt, mit 200 Spaßmachern, die ein Überholvorgang nicht zu einem Abenteurer machen.

Wir hatte ja schon häufig das Thema. Oft (meist) ist man ja allein unterwegs, wenn es hoch kommt mit einem Koffer und einer Laptop-Tasche. Dass man mit einem Polo auch zwei Wochen zu Dritt in den Urlaub fahren kann, haben wir mit dem Ford Fiesta bewiesen. Sogar Platz für ein Skateboard war vorhanden - ging doch, geht auch mit einem Polo.

Der Sportler

Ja, das kann er - und wie. DSG wäre für mich immer die erste Wahl. Wir hatten das Thema auch schon beim Thema Porsche beleuchtet. DSG schaltet besser und schneller als jeder Rennfahrer und damit natürlich auch besser als wir "normalen" Autofahrer. Cool vor allem, das automatisch Zwischengas geben, beim Runter schalten. Für einige vielleicht "too much", macht aber Spaß. Ist ja nur im Modus "Sport" eingeschaltet, ansonsten daher auch "unauffällig" in der City. Natürlich macht auch das "Eingreifen" mit den Paddel am Lenkrad riesen Spaß. So kommt wirklich "Sportwagen-Feeling" auf.

IMG 3228

Long-Run

IMG 3270 Kofferraum 350Der Long-Run war mal wieder nicht wirklich long, weil keine große Fahrten notwendig waren und man ja nicht nur aus "Jux und Dollerei" mal 200 Kilometer hin und zurück fährt. Aber vor allem die Automatische Distanzregelung (ACC bis 210 km/h und Umfeldbeobachtungssystem "Front Assist" mit City-Notbremsfunktion) für nur 255 Euro Aufpreis, macht eine Autobahnfahrt zu einem Genuss.

233 km/h haben wir zwei Mal notieren können. Gemäß Tacho wären vermutlich 240 km/h möglich.

Kraftstoffverbrauch

Die Übergabewerte waren

Das können wir besser. Und in der Tat waren bei moderater Fahrweise auf der Landstraße Werte von knapp unter 6 l/100 möglich. Klar ist, sobald es flott voran geht, sind auch 10 Liter und mehr kein Problem. Aber auch unser Wert 8,3 l/100 km sportlich auf der Landstraße, kann sich sehen lassen.

So testen wir auf der a-om-Vergleichsrunde.

Modus 

Strecke [km]

Geschw. [km/h]

Verbrauch [l/100km]

aom-
Vergleichsrunde

55

75

6,4

Super-Spar

15

66

5,3

Landstraße sparsam

38

77

5,5

Landstraße sportlich

35

71

8,3

BAB sparsam

40

101

6,8

BAB normal

-

-

-

BAB schnell

14

165

17,8

Pendler

30

37

6,6

1. Tankstopp

451

51

8,0

Testverbrauch nach 848, 50 km/h, 7,6 l/100 km

IMG 3268 165km-h header640

Fazit

IMG 3243OK, jetzt werden viele sagen, Mensch etwas über 31.000 Euro ist viel Geld für so einen kleinen Flitzer. Man bekommt aber auch eine Menge an Fun geboten und es gibt viele Autos, die viel langweiliger sind und dennoch mehr kosten.

Wollen Sie sich mal wie der Präsident von Frankreich fühlen? Ja? Ganz einfach einmal eine kostenlose Probefahrt mit einem DS 7 buchen. Wir durften dieses Gefühl gleich zwei Wochen auskosten.

Der nächste "Junge Wilde" ist schon gebucht. Der Ford Fiesta ST - oder darf es eine Nummer größer und schneller sein? Der Ford Focus ST steht in den Startlöchern.

* Alle Preise ohne Gewähr, Stand: 01-2019

Linktipps

Fotos © 2019 Redaktionsbüro Kebschull

IMG 3240