Der Seat Leon mit 150 PS hat uns begeistert. Jetzt gibt es den TOP TDI mit 184 PS, vermutlich das Triebwerk, was wir im Golf GTD getestet haben.

ACC, FRONT ASSIST UND DCC FÜR GESAMTE LEON BAUREIHE

Zusätzliche Kundenvorteile

  • 184 PS Top-TDI in Kombination mit DSG für alle Leon Modelle
  • Altea und Altea XL durch neue Angebotsstruktur noch attraktiver
  • DAB+ für Ibiza und Mii

ZUSÄTZLICHE KUNDENVORTEILE ZUM NEUEN SEAT MODELLJAHR

Mit umfangreichen Innovationen schafft SEAT zum neuen Modelljahr zusätzliche und attraktive Kundenvorteile: Für Leon und Leon SC sind jetzt die automatische Distanzregelung ACC, der Front Assist mit City-Notbremsfunktion sowie die adaptive Fahrwerksregelung DCC verfügbar. Zudem kann der 184 PS (135 kW) starke Leon 2.0 TDI in Kombination mit dem Sechs-Gang-DSG bestellt werden. Bei Altea und Altea XL profitieren SEAT Kunden jetzt von einer neuen Angebotsstruktur. Und: Bei Ibiza und Mii sorgen die neuen DAB+ Optionen für glasklaren Radioempfang.

Neue Hightech Optionen für Leon und Leon SC

Die neuen Fahrassistenzsysteme ACC und Front Assist, mit denen der Leon ST am 23. November in Deutschland auf den Markt kommt, sind ab sofort auch für den fünftürigen Leon sowie den dreitürigen Leon SC verfügbar. Die automatische Distanzregelung ACC hält die vorgegebene Geschwindigkeit sowie einen vorgewählten Abstand und verzögert beziehungsweise beschleunigt im fließenden Verkehr automatisch. Der Front Assist inklusive City-Notbremsfunktion kann der Gefahr von Kollisionen vorbeugen.

Auch die adaptive Fahrwerksregelung DCC gibt es jetzt für die gesamte Baureihe: Das System ermöglicht – auf Basis des vom Fahrer vorgewählten Profils – eine Anpassung der Dämpfercharakteristik an den Untergrund sowie an die individuelle Fahrweise. DCC wird mit der ebenso direkten wie komfortablen Progressivlenkung kombiniert, die eine extrem feinfühlige Kontrolle bei sportlicher Fahrweise ermöglicht.

Eine unschlagbare Verbindung in puncto Top-Performance stellt das 184 PS (135 kW) starke TDI Aggregat mit dem Sechs-Gang-DSG dar. Auch diese Motor-Getriebe Kombination ist jetzt für die gesamte Leon Baureihe erhältlich. Der 2.0 TDI setzt das sportliche Glanzlicht und kommt exklusiv im FR zum Einsatz. Bei einem maximalen Drehmoment von 380 Nm begnügt sich diese Kombination in allen drei Karosserievarianten mit 4,7 Litern Kraftstoff pro 100 km (CO2: 122 g/km).

Altea Baureihe mit neuer Angebotsstruktur

Ab sofort gibt es bei beiden Karosserieformen (Altea und Altea XL) nur noch die Ausstattungslinie Reference sowie das Sondermodell Salsa. Der neue Altea Reference startet mit dem verbrauchsarmen und drehmomentstarken 1.2 TSI Start&Stop (105 PS/77 kW) bei nur 17.790 Euro; zur Ausstattung gehören beispielsweise die Audio- sowie die Klimaanlage. Highlight ist der Altea Salsa, der nahezu voll ausgestattet ist und durch ein herausragendes Preis-Leistungs-Verhältnis besticht. So ist der Altea Salsa 1.2 TSI Start&Stop bereits für 19.290 Euro zu haben. Gegenüber dem Reference hat er zusätzlich an Bord: Leichtmetallräder „Elio Titanium“ mit 205/55 R 16 Bereifung, Nebelscheinwerfer mit Abbiegelicht-Funktion, Außenspiegel elektrisch einstell-, anklapp- und beheizbar, Climatronic, Ultraschall-Einparkhilfe vorne und hinten, Regensensor, Geschwindigkeitsregelanlage und vieles mehr.

DAB+ für Ibiza und Mii

Bessere Klangqualität und multimediale Zusatzdienste: Mit den neuen DAB+ Optionen bei Ibiza und Mii fällt die Entscheidung für das digitale Radiozeitalter besonders leicht. Bereits ab Reference ist die überlegene Technik verfügbar. Denn auch bei niedrigem Empfangspegel werden die Sendungen nicht gestört. Die DAB+ Senderangebote werden laufend ausgebaut; in Bayern beispielsweise stehen heute bereits 64 DAB+ Radioprogramme zur Auswahl.

Foto (c) Redaktionsbüro KebschullSeat Leon FR