Wolfsburg (28. Juni 2007). Reisen bildet – und das gilt auch für Motorsport-Junioren. Mit Gaststarts in Japan und Dänemark fällt der Startschuss für das internationale Volkswagen Austausch-Programm 2007.

  • Zweiter Saisonsieg für Emanuele Pirro und Marco Werner
  • Audi R10 TDI 67 von 134 Runden in Führung
  • Längere Tankstopps verhindern Gesamtsieg

Sebring, 14. März 2007

  • Saisonauftakt der American Le Mans-Serie 2007
  • 3,7 Meilen lange Strecke eine der härtesten der Welt
  • Audi in Sebring seit 2000 ungeschlagen

 

  • 250.920 Zuschauer sorgen für Rekordkulisse
  • 5.600 Kilometer ohne technische Probleme
  • Demorunden in Goodwood und auf dem Norisring

Zum zweiten Mal in Folge hat sich Audi mit TDI Power bei den 24 Stunden von Le Mans durchgesetzt.

  • Achter Sebring-Sieg in Folge
  • Audi R10 TDI bleibt weiter ungeschlagen
  • Gelungene Generalprobe für Le Mans
 
Der Audi R10 TDI ist – trotz einer Beschneidung durch das Reglement – weiter der Sportwagen, den es zu schlagen gilt. Mit einem eindrucksvollen Sieg beim 12-Stunden-Rennen in Sebring (USA) gelang der AUDI AG mit dem revolutionären Diesel-Sportwagen ein perfekter Start in die Motorsport-Saison 2007 und zudem die Generalprobe für die 24 Stunden von Le Mans am 16./17. Juni. Für die Marke aus Ingolstadt war es bereits der achte Sieg in Folge beim amerikanischen Langstrecken-Klassiker.