SEAT Leon Eurocup 2014 startet auf dem Nürburgring

Auftakt in Deutschland

 
  • Die ersten Rennrunden des SEAT Markenpokals
  • Sechs Rennwochenenden mit 21 Fahrern und dem neuen SEAT Leon Cup Racer

Auftakt in Deutschland

Seat leon CUP 2014 2 300Am kommenden Wochenende (2. bis 4. Mai) startet der neue SEAT Leon Eurocup auf dem Nürburgring. Dies ist der erste von sechs europaweit ausgetragenen Rennterminen um den SEAT Markenpokal, an dem 21 Fahrer aus 11 Nationen teilnehmen.

Nach dem erfolgreichen offiziellen Testtag in Barcelona am vergangenen Wochenende, an dem die neuen SEAT Leon Cup Racer auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya übergeben wurden, sind alle Teams bereits für die ersten Wettkämpfe, bevor es auf weitere renommierte Kurse, wie Silverstone, Spa-Francorchamps und Monza geht.

Zum Auftakt gastiert der SEAT Leon Eurocup – gemeinsam mit der International GT Open – auf dem 5,1 Kilometer Kurs des Nürburgrings, rund 70 Kilometer südlich von Köln. Das Rennwochenende umfasst zwei freie Training-Sessions von jeweils 30 Minuten sowie ein 30-minütiges Qualifying. Dann folgen das erste Rennen am Samstag und das zweite Sonntagvormittag. Jedes Rennen dauert 40 Minuten und geht über eine Distanz von 50 bis 70 Kilometer.

Die besten zehn Fahrer jedes Rennens bekommen Punkte (zehn für den Sieger, acht für den Zweitplatzierten, sechs für den Dritten etc., bis hin zum Zehnten, der einen Punkt erhält.) Den Top drei Piloten des Qualifying werden ebenfalls Punkte gutgeschrieben (drei für die Pole, zwei für die zweite Position und einen für den Dritten). Zudem gibt es für die schnellsten Acht jedes Rennens ein Preisgeld – dem Sieger winken 2.500 Euro.

Jaime Puig, Leiter von SEAT Sport, sagte: „Endlich geht es los. In den vergangenen Monaten gab es viel zu tun, aber jetzt sind wir bereit für das erste Rennwochenende in Deutschland. Der offizielle Testtag in Barcelona war für alle Fahrer sowohl erfolgreich wie auch nützlich, um das Auto in den Griff zu bekommen, es zu verstehen und um sich auf die bevorstehende Saison vorzubereiten. Der neue SEAT Leon Cup Racer erwies sich als zuverlässig und alle Teams konnte eine Menge von Runden fahren. Das wird eine interessante Saison, denn wir haben ein sehr gemischtes Fahrerfeld: vom Teenager bis hin zu äußerst erfahrenen Piloten, darunter auch drei Frauen. Wir werden also in der 2014er Saison hochinteressante Rennen erleben.“

Detaillierte Informationen zum SEAT Leon Eurocup gibt es auf http://www.seat-sport.com/eurocup.

Der SEAT Leon Eurocup wird von SEAT Sport veranstaltet und startet 2014 in seine erste Saison.

Der SEAT Markenpokal wird 2014 auf sechs verschiedenen europäischen Rennstrecken (Nürburgring, Salzburgring, Silverstone, Spa-Francorchamps, Monza und Barcelona) ausgetragen, darunter auf fünf Formel 1 Kursen. Das Rennfahrzeug basiert auf der neuen Leon* Baureihe; das 2-Liter Aggregat des Leon Cup Racer leistet 330 PS.

Der SEAT Leon Cup Racer verkörpert den innovativen Impetus der Marke: Er verbindet atemberaubendes Design mit einem leistungsstarken Aggregat. Die frontgetriebenen Fahrzeuge haben einen Zweiliter-Vierzylinder-Turbomotor, der an ein 6-Gang-Getriebe gekoppelt ist. Die DNA des Serien-Leon bleibt beim Cup Racer voll erhalten. Das Rennfahrzeug wiegt 1.150 Kilogramm und hat einen FIA homologierten Überrollkäfig sowie 18 Zoll große Motorsport Räder. Mit dem markanten Karosseriebausatz ist der Leon Cup Racer um 16,6 Zentimeter breiter als das Serienmodell.

Seit 1970 ist SEAT im Motorsport aktiv und gewann beispielsweise in den Jahren 2008 und 2009 die FIA Weltmeisterschaft. Daneben wurden weltweit erfolgreiche Markenpokal-Serien veranstaltet. Bei weiteren internationalen und regionalen Veranstaltungen holte SEAT Sport bislang über 25 Rallye- und Tourenwagen-Titel.

Fotos © Seat Presse

Seat leon CUP 2014 640