Vorprogramm beim Honda Indy 200 Rennen in Lexington:

  • NSX Prototyp begeistert Fans auf der Rennstrecke

Frankfurt am Main / Lexington (USA) –  Vor dem Start des Honda Indy 200 Rennens präsentierte Honda auf dem 2,4 Meilen langen Rundkurs den Prototypen des neuen NSX. Die nächste Generation des Supersportlers mit Mittelmotor und besonders innovativer Antriebstechnik soll 2015 auf den Markt kommen.

Ted Klaus, Chefingenieur von Honda R&D Americas, Inc., zum Demo-Lauf: „Unter der Leitung der Forschungs- und Entwicklungsabteilung und des Produktions-Teams hier in Ohio entwickeln wir die neueste NSX-Generation, die sowohl auf der Straße als auch auf der Rennstrecke zuhause sein wird. Den Prototypen hier auf der Rennstrecke zu sehen ist auch für uns ein großes Ereignis. Hier zeigt sich, dass wir enorme Fortschritte gemacht haben und dem Ziel einer weltweiten Markteinführung des NSX im Jahr 2015 ein großes Stück näher gekommen sind.“

Als Supersportler der nächsten Generation verbindet der NSX Dynamik mit fortschrittlichster Umwelttechnologie. Für den Antrieb sorgen ein V-6-Mittelmotor in Verbindung mit dem innovativen Sport Hybrid SH-AWD® (Super Handling All-Wheel Drive). Dieser Antrieb ist ein brandneues Hochleistungs-Hybridmotorsystem, das einen Torque-Vectoring-Allradantrieb mit fortschrittlicher Hybrideffizienz durch den Einsatz von drei Elektromotoren kombiniert. Ein Motor ist direkt mit dem V-6-Benzinmotor und dem neuen Doppelkupplungsgetriebe (DCT) für den Hinterradantrieb verbunden, zwei weitere Motoren treiben die Vorderräder an. Das System ermöglicht bei Kurvenfahrt die individuelle Übertragung eines negativen oder positiven Drehmoments auf die Vorderräder, was exzellente Antriebs- und Handling-Eigenschaften verspricht.

Foto (c) 2013 Nissan NSX Prototyp