BMW geht in der DTM-Saison 2014 mit dem BMW M4 DTM an den Start.

Nürburgring (DE)/Pebble Beach (US), 18. August 2013. Während sich die vier BMW DTM-Teams am Nürburgring auf das siebte Rennen der Saison vorbereiten, erhalten die Besucher des Automobilwochenendes in Pebble Beach über 9.100 Kilometer von der „Grünen Hölle“ entfernt einen spannenden Einblick in die Zukunft:Dort hat die BMW M GmbH der Weltöffentlichkeit das BMW Concept M4 Coupé vorgestellt, einen innovativen Hochleistungssportwagen auf der Basis des neuen BMW 4er. Dieses Modell gibt zugleich einen ersten Vorgeschmack auf den BMW M4 DTM, mit dem BMW Motorsport im kommenden Jahr in der populären Tourenwagenserie antreten wird.

 „Die Vorfreude auf den neuen BMW M4 DTM ist bei uns allen groß“, sagte BMW Motorsport Direktor Jens Marquardt. „Das BMW Concept M4 Coupé sieht in jedem Fall fantastisch aus. Dasselbe wird auch für unser DTM-Fahrzeug für die nächste Saison gelten, so viel kann ich allen Fans schon jetzt versprechen. Der BMW M3 DTM hat 2012 auf Anhieb den Titel gewonnen. An diese Erfolge wollen wir mit dem Nachfolger natürlich anknüpfen. Es wird allerdings noch eine ganze Weile dauern, bis wir unseren neuen DTM-Rennwagen das erste Mal sehen werden.“

 „Vor einem Jahr haben wir beim DTM-Rennen auf dem Nürburgring das 40-jährige Jubiläum von BMW M und den 25. Geburtstag des BMW M3 mit dem Sieg von Bruno Spengler gebührend gefeiert“, meinte Dr. Friedrich Nitschke, Vorsitzender der Geschäftsführung der BMW M GmbH, in Pebble Beach. „Mit der Vorstellung des BMW Concept M4 Coupé möchten wir nun den Grundstein für eine neue Ära legen, sowohl auf der Straße als auch auf der Rennstrecke. Die bisherigen Reaktionen auf das Modell waren überwältigend. Daraus eine Version für den Motorsport abzuleiten, ist beinahe selbstverständlich. Die DTM ist für diesen Schritt natürlich die ideale Plattform. Alle Fans von BMW M und von der DTM haben also einen guten Grund, sich schon jetzt auf 2014 zu freuen.“

Insgesamt bringt es der BMW M3 in der DTM bis heute auf 48 Siege. Für den ersten Triumph sorgte Harald Grohs (DE) in Hockenheim (DE) 1987. Den jüngsten Erfolg feierte Bruno Spengler (CA) beim diesjährigen DTM-Gastspiel in Spielberg (AT). Auch in vielen weiteren Serien und bei Rennveranstaltungen rund um den Globus konnte der BMW M3 unzählige Siege erringen und gilt nicht umsonst als erfolgreichster Tourenwagen aller Zeiten.

Über die DTM.

Das Deutsche Tourenwagen Masters – kurz DTM – ist die populärste Tourenwagenrennserie der Welt. In der vergangenen Saison verfolgten vor Ort über 650.000 Zuschauer die zehn Wertungsläufe auf bekannten Rennstrecken in Deutschland und Europa. Die drei Premium-Automobilhersteller BMW, Audi und Mercedes-Benz treffen im Rahmen der Serie im sportlichen Wettbewerb aufeinander. Von 1984 bis 1992 war BMW das erste Mal werksseitig in der DTM vertreten, feierte insgesamt 49 Siege und gewann drei Mal den Fahrertitel (1984, 1987 und 1989).

2012 kehrte die Marke mit dem BMW M3 DTM, drei Teams und sechs Fahrern in die DTM zurück, gewann fünf Rennen und belegte auf Anhieb Platz eins in der Fahrer-, Team- und Herstellerwertung. 2013 umfasst der DTM-Kalender erneut zehn Rennen. Unter anderem stehen vier Auslandsbesuche in Brands Hatch (GB), Spielberg (AT), Moskau (RU) und Zandvoort (NL) auf dem Programm. Die Saison endet am 20. Oktober traditionell in Hockenheim (DE). Für diese Saison hat BMW sein Engagement ausgeweitet und ist mit vier Teams und acht Fahrern am Start. Einsatzfahrzeug ist wieder der BMW M3 DTM. Der TV-Sender ARD überträgt alle Qualifyings (jeweils ab 14.40 Uhr) und Rennen (jeweils ab 13.15 Uhr) live. Tickets für alle DTM-Rennen gibt es hier: http://www.bmw-motorsport.com/de/fan-area/dtm-tickets.html

Foto © 2013 BMWBMW M4 DTM