Audi gelang bei der Abschiedsvorstellung des R18 TDI ein glänzender Start in die neue FIA-Langstrecken-Weltmeisterschaft (WEC). Schade dass Peugeot seine Fahrzeuge zurückgezogen hat und wohl auch nicht in Le Mans starten wird.

Der Audi R8 LMS ultra tritt 2012 die Nachfolge des erfolgreichen GT3-Sportwagens R8 LMS an.

Beste Werbung für die ab 2012 ausgeschriebene neue FIA Langstrecken-Weltmeisterschaft war das 6-Stunden-Rennen in Silverstone (Großbritannien), in dem die beiden Audi R18 TDI des Audi Sport Team Joest mit den Plätzen zwei und sieben unter Wert geschlagen wurden.

Das Audi Sport Team Joest nimmt das 1.000-Meilen-Rennen "Petit Le Mans" in Road Atlanta (US-Bundesstaat Georgia) aus der ersten Startreihe in Angriff.

Beim 6-Stunden-Rennen in Imola konnte Porsche keinen Podiumsplatz erreichen. Der Porsche 911 GT3 RSR musste sich hinter zwei Ferraris und einem BMW einreihen.