IMG 4713 Taycan 150Schneller, moderner, teurer: In den 1910er-Jahren begann die Automobilherstellung am Fließband. Immer mehr Menschen hatten den Wunsch nach einem Fahrzeug, das Mobilität und Freiheit symbolisiert. Während das Auto für viele bis heute ein Mittel zum Zweck ist, gibt es dennoch auch viele Autoliebhaber, die sich stets über neue Entwicklungen in der Branche freuen. Warum so viele Menschen diese Weiterentwicklungen mögen und was die Faszination dafür ausmacht, erfahren Sie in diesem Artikel.

 

Das Auto der Moderne

In den letzten Jahrzehnten hat sich sowohl das Design als auch die Produktion von Autos maßgeblich verändert. Das liegt vor allem an der Weiterentwicklung der Technik, die neue Möglichkeiten schafft. Besonders der Bereich der Sportwagen wird dabei in den Fokus gesetzt. Die Devise: schneller, lauter, teurer. Die neusten Entdeckungen bzw. Produktionen konnten wir - vor Corona - auf Automessen finden. Dort treffen sich Autobegeisterte und die, die es werden wollen. Weil die Neuentwicklungen in der Regel viel Geld kosten, geht es auf den Messen vor allem erst mal darum, die Erfahrung zu sammeln, sich mit einem neuen und modernen Fahrzeugen auseinanderzusetzen. Design muss man sehen!

IMG 3168 header 1 640

Was erwarten wir von dem Auto der Zukunft?

IMG 9771 ionity h 250Schon heute kann man die ersten Entwicklungen erkennen, wie das Auto der Zukunft für uns aussehen könnte. Ein Stichwort ist dabei das autonome Fahren. Dabei geht es darum, dass der Fahrer eines Wagens selbst nicht mehr aktiv werden muss. Er kann sich anderen Tätigkeiten im Auto widmen, ohne dass ein Unfall geschieht oder er sich auf den Verkehr konzentrieren muss. Erste Tests, auch schon in Deutschland (s. Volkswagen Autonomes Fahren in Hamburg), zeigen aktuell jedoch noch, dass die Technik weiter ausgebaut werden muss. So gibt es einen elektrischen, autonom fahrenden Bus in einer deutschen Großstadt, der jedoch nur mit circa 30 Kilometern pro Stunde fortbewegt wird. Diese geringe Geschwindigkeit reicht auf Dauer nicht aus, damit teils lange Strecken überwunden werden können.

Es muss jedoch auch nicht direkt das autonome Fahren sein, das viele Menschen begeistert. Auch die sich ständig weiterentwickelnde Ausstattung der Fahrzeuge ist ein wichtiger Faktor. So gibt es Sprachsteuerungssysteme für etliche Funktionen während der Fahrt. Fahren wird dadurch immer bequemer - und was noch wichtiger ist: sicherer!

IMG 1122 e Golf header 640

Individuelle Anpassungen

Die perfekten Neuwagen sind elegant und sollen sich, wenn möglich auch von grauem Einerlei abheben. Jedoch mögen zwei Drittel der Autofanatiker nicht das perfekte Auto, sondern vor allem die Möglichkeit an einem Auto herumschrauben zu können. Unter Tuning versteht man dabei die Anpassung oder der Ersatz einzelner Autoteile, die zu einem besonders interessanten und angenehmen Fahrgefühl führen. Besonders beliebt ist dabei der Einbau eines neuen Auspuffs, der nicht nur optisch, sondern auch mit Sound punkten kann. Die Auspufftechnik von Hild ist vor allem für die Fahrzeuge da, die offroad oder als Freizeitwagen auf zugelassenen Strecken das gewisse Etwas hergeben. Dabei gibt es sowohl optische als auch funktionale Unterschiede.

Vor dem Einbau neuer Teile sollten sich Autofans über die Zulassung für den Straßenverkehr erkunden. Ist diese nicht vorhanden, darf der Wagen nur in dafür vorgesehenen Zonen bewegt werden.

 MG 3670 Porsche Taycan header 2

Fazit

3 MG 3671 2x TaycanWer Autos mag, mag nicht gleich alle Autos. Ein Blick auf die Begeisterten zeigt jedoch, dass viele Menschen sich für schnelle Autos interessieren. Dabei geht es, wenn erlaubt, auch um das Aufstellen von Geschwindigkeitsrekorden und um die neuste Technik.

Spannend bleibt die Frage: Wohin entwickelt sich die Faszination Auto? Wird das Auto elektrisch sein oder mit Wasserstoff angetrieben? Wie lange werden die Verbrenner noch unterwegs sein? Zurzeit sind wir "nur" im Redaktionsbüro nur noch elektrisch unterwegs. Vor drei Wochen mit dem Peugeot e-208, jetzt mit einem Peugeot e-2008, dann mit dem ID.3 gefolgt vom Mercedes-Benz eSprinter. Anfang März können wir endlich den Ford Mustang Mach-E testen. 2021 elektrisiert schon einmal.

Linktipps

Fotos © 2020 Redaktionsbüro Kebschull

IMG 7326 EQV