MG 1481 skoda octavia RS TDI 2014 350Tankkarten vereinigen in sich die Funktion eines unbaren Zahlungsmittels und eines Hilfsmittels zur Verwaltung und Kontrolle der beim Betrieb eines umfangreichen Fuhrparks anfallenden Kosten. Laut einer aktuellen Studie von Dataforce nutzen immer mehr Unternehmen diesen Service.

Tankkarten sorgen für Übersicht

Zu den Verwendern von Tankkarten gehören daher insbesondere:

Sinnvoll auch für Privatwagenfahrer

Wenn der Tankkarten-Markt durch große Unternehmen 2015 noch umkämpfter ist als im Vorjahr, lohnt sich das auch für den Privatwagenfahrer. Denn oft bieten Tankkarten die Möglichkeit zum Erwerb von Kraft- und Schmierstoffen zu vergünstigten Preisen sowie - je nach vereinbartem Geltungsbereich - zum Einkauf in Tankstellenshops und zur Inanspruchnahme bestimmter Dienstleistungen wie zur Benutzung von Waschanlagen oder praktischer Payback-Rabattsysteme.

Eine der bekanntesten und meist verbreiteten Tankkarten in Deutschland ist die Aral Card, die an über 2.500 Stationen von Aral und BP in Deutschland sowie international an rund 7.500 Stationen in etwa 30 Ländern akzeptiert wird. Zusätzlich gilt sie auch an den Stationen des Routex-Verbunds und an den Tankstellen von Westfalen. Dadurch kommen weitere 1.500 Akzeptanzstellen in Deutschland und ca. 11.500 Stationen international hinzu. Insgesamt sind über eine Million Aral Cards im Umlauf. Derzeit ist diese Tankkarte in drei Varianten erhältlich, deren Nutzung individuell ausgestaltet werden kann.

Die Aral CardPlus bietet nicht nur den bargeldlosen Bezug von Waren und Dienstleistungen, sondern ermöglicht zusätzlich eine Vielzahl von auch online verfügbaren Kontroll- und Verwaltungstools, die eine effektive Kostenkontrolle des Fuhrparks ermöglichen. Durch fahrzeug- oder fahrerbezogene Leistungsstufen lässt sich individuell regeln, für welche Waren und Dienstleistungen und bis zu welchem Limit die Karte in Anspruch genommen werden kann.

 MG 7691 octavia Scout

CardTruck spart bares Geld

Die Aral CardTruck ist ein ideales Managementinstrument für die Betreiber größerer Fuhrparks wie Speditionen und Busreiseunternehmen. Sie ermöglicht u.a. den verbilligten Bezug von Diesel, der an Karteninhaber bis zu 2 Cent pro Liter günstiger als zum sonst gültigen Preis abgegeben wird. Die Aral CardTruck ist ein effektives Hilfsmittel zur Verwaltung, Analyse und Kontrolle der beim Fuhrparkbetrieb anfallenden Kosten.

Die Aral CardKomfort bietet eine vollständige, effektive Kostenkontrolle dank einer zentralen Monatsrechnung sowie einen wirksamen Schutz gegen Missbrauch durch die Vergabe einer individuellen PIN und durch die Vereinbarung von karten- oder tagesbezogenen Transaktionslimits.

Fotos © Redaktionsbüro Kebschull