neuer kia sportage 02 150Kia kann es sich leisten 7 Jahre lang kostenlos Garantie zu geben. "Da ist ja nie was dran", den Spruch würden gern andere Autofahrer auch über ihr Auto sagen. 100.000 Kilometer – 0 Mängel! Gratulation an Kia.

Kia Sportage - 100.000 Kilometer – 0 Mängel

Kia Sportage stellt im Dauertest neuen Zuverlässigkeits-Rekord auf
  • Das Fachmagazin „Auto Motor und Sport“ testete den Kompakt-SUV zwei Jahre lang unter Alltagsbedingungen – dabei zeigte der Kia als erster SUV in der Geschichte dieses Tests keinen einzigen Mangel
  • Der Kia-Bestseller punktete zudem durch sein großes Raumangebot, den laufruhigen Motor und die einfache Navi-Bedienung

MG 1755 Kia Sportage 1 1 540Kia ist bekannt für seine kostenlose 7-Jahre-Kia-Herstellergarantie*. Nun hat die Marke einmal mehr bewiesen, dass diese Langzeitgarantie wohl begründet ist: Der Kia-Bestseller Sportage hat den 100.000-Kilometer-Dauertest des Fachmagazins „Auto Motor und Sport“ ohne einen einzigen Mangel absolviert – das ist in der Geschichte dieses Tests bisher noch keinem SUV gelungen. Mit diesem neuen Zuverlässigkeits-Rekord verdrängt der Kia Sportage im klassenbezogenen Mängelindex den Skoda Yeti auf Platz zwei, es folgen Audi Q5, Mercedes ML und Hyundai Tucson. Seit Mitte 2014 hat die Redaktion des Magazins den kompakten Kia-SUV im typischen Alltagsbetrieb unter verschiedensten Bedingungen getestet. Neben der Zuverlässigkeit lobten die Tester unter anderem das Platzangebot für die Insassen, den großzügigen Gepäckraum, die Laufruhe des Motors und die einfache Bedienung des Navigationssystems. Getestet wurde ein Kia Sportage 2.0 CRDi 184 Automatik mit 135 kW (184 PS) und Allradantrieb in der Version Spirit**. Erschienen ist der Test in der heutigen Ausgabe des Magazins (13/2016).

„Wir sind sehr stolz auf das Abschneiden unseres Bestsellers und diesen ‚Rekord für die Ewigkeit’ – denn null Mängel lassen sich schwerlich unterbieten“, sagt Steffen Cost, Geschäftsführer (COO) von Kia Motors Deutschland. „In Marke neben erstklassigem Design, modernen Technologien und umfassendem Komfort auch ein außergewöhnlich hohes Qualitätsniveau bietet – dadurch konnte sich Kia im vergangenen Dezember bereits den ersten Platz im ‚Qualitätsreport 2015’ von ‚Auto Bild’ sichern.“ Hinzu komme die umfassende SUV-Kompetenz, die der Hersteller in den vergangenen zwei Jahrzehnten durch den Kia Sportage und sein SUV-Flaggschiff Kia Sorento entwickelt habe. „Als der erste Kia Sportage 1993 vom Band lief, gehörte er zu den Pionieren dieser heute boomenden Fahrzeugklasse, die Kia stark mitgeprägt hat. Seit Januar 2016 ist nun die vierte Generation des Kia Sportage im Handel: ein hochentwickelter Kompakt-SUV mit einem Interieur auf Premium-Niveau, einem preisgekrönten Außendesign, neuesten Komfort- und Sicherheitstechnologien, einer effizienteren Antriebspalette, der neuen Sportausführung GT Line – und natürlich mit der gewohnten Kia-Qualität.“

neuer kia sportage 08

Neuer Kia Sportage: Hightech-Komfort, Sportversion, Notbremsassistent

kia sportage 2016Der neue Kia Sportage zeigt ein markant verändertes „Gesicht“, ist mit 4,48 Meter etwas länger als der Vorgänger (plus 40 mm), verfügt durch den größeren Radstand über ein noch großzügigeres Platzangebot, und auch das Volumen des Gepäckraums ist weiter gewachsen. Das luxuriöse Interieur mit neu konzipierten Sitzen bietet Fahrer und Beifahrer Premium-Komfortelemente wie Sitzventilation und elektrische Sitzverstellung und ist mit Teillederausstattungen in verschiedenen Farben erhältlich; hinzu kommen unter anderem 8-Zoll-Kartennavigation (inklusive Multimediadienst Kia Connected Services), JBL Premium-Soundsystem, induktive Ladestation für Smartphones, sensorgesteuerte elektrische Heckklappe und Intelligentes Parksystem (zum Parallel- und Quereinparken sowie Parallelausparken, alle genannten Elemente je nach Ausführung).

Die Antriebspalette umfasst fünf Motoren mit 85 bis 136 kW (115 bis 185 PS, CO2-Emission ab 119 g/km)**, die je nach Motorisierung mit Front- und Allradantrieb erhältlich sind. Neu im Angebot ist ein 130 kW (177 PS) starker 1,6-Liter-Turbobenziner mit Direkteinspritzung (T-GDI)**, der sich optional mit einem sportlichen 7-Stufen-Direktschaltgetriebe (DCT) kombinieren lässt (mit DCT: 0-100 km/h in 9,1 Sekunden). Für diese Motorisierung und den kraftvollsten Diesel – 2.0 CRDi 185 AWD** – ist die neue Sportausführung GT Line erhältlich, die über ein straffer abgestimmtes Fahrwerk sowie viele exklusive Design- und Ausstattungselemente verfügt.

Der neue Kia Sportage absolvierte den Sicherheitstest Euro NCAP mit der Bestnote „5 Sterne“ (Testjahr 2015). Zur Sicherheitsausstattung gehören unter anderem Verkehrszeichenerkennung, Spurhalteassistent, Spurwechselassistent, Querverkehrwarner und autonomer Notbremsassistent (City, Urban, Fußgängerschutz, alle Elemente je nach Ausführung).

Das 7-Jahre-Kia-Qualitätsversprechen* beinhaltet neben der 7-Jahre-Kia-Herstellergarantie (oder 150.000 km) die 7-Jahre-Kia-Mobilitätsgarantie* und das 7-Jahre-Kia-Navigationskarten-Update* (bei werksseitig fest installierter Kartennavigation).

neuer kia sportage 03

Linktipps

Fotos © Redaktionsbüro Kebschull, Kia Deutschland