hyundai ioniq 5 150Der Hyundai IONIQ 5 ist das erste Fahrzeug der neuen batterieelektrischen Submarke Hyundai IONIQ, mit der das südkoreanische Unternehmen den Ausbau seiner Vorreiterrolle im Bereich der alternativen Antriebe anstrebt.

 

Die wichtigsten Eigenschaften des Hyundai IONIQ 5

  • Vollelektrisches Hyundai CUV mit bis zu 481 Kilometern Reichweite und bis zu 225 kW/305 PS
  • Hoher Alltagsnutzen gepaart mit einem auffälligen, innovativen Fahrzeugdesign
  • 1 hyundai ioniq 5 0621 exterior 03Neue Hyundai Elektrofahrzeug-Plattform E-GMP ermöglicht einzigartige Innenraumgestaltung
  • Wahl zwischen zwei Batterie-Optionen, vier Leistungsstufen, Heck- und Allradantrieb
  • Erstes Volumenmodell mit 800-Volt-Technologie: in nur 18 Minuten von 10 auf 80 Prozent laden
  • Betreiben von externen 230-Volt-Endgeräten mit Innen- und Außenanschluss
  • Serienmäßig je ein 12,25-Zoll-Display für das Cockpit und das Infotainment-System
  • Nachhaltiges Interieur mit Bio-Lack sowie Natur- und Recyclingfasern
  • Umfangreiche Serienausstattung mit den Paketen DYNAMIQ, TECHNIQ und UNIQ erweiterbar

hyundai ioniq header 1

Der Hyundai IONIQ 5 definiert Elektromobilität neu

  • Erstes Fahrzeug der neuen elektrischen Submarke Hyundai IONIQ
  • Vier Antriebskombinationen, zwei Batterie-Optionen, bis zu 481 Kilometer Reichweite
  • Einzigartiges Design, 800-Volt-Schnelllade- und Vehicle-to-Load-Technologie

IONIQ verbindet die beiden englischen Begriffe “ION” und “UNIQUE” miteinander und steht für auf den Kunden maßgeschneiderte und umweltfreundliche Mobilitätslösungen, die zu jedem Lebensstil passen und die Vision des koreanischen Herstellers “Progress for Humanity” unterstreichen. Der Hyundai IONIQ5 ist der nächste Schritt auf dem Weg des Unternehmens hin zu sauberer Mobilität.

Zudem ist er das erste Modell von Hyundai auf Basis der neuen, innovativen “Electric Global Modular Platform” (E-GMP). Die E-GMP ermöglicht einzigartige Fahrzeugproportionen und ein fortschrittliches Interieur. Sowohl bei der Verwendung umweltfreundlicher Materialien als auch bei der Antriebsleistung setzt Hyundai mit dem E-CUV Maßstäbe. Neben einer 800-Volt-Technologie für besonders schnelle Ladevorgänge bietet der Hyundai IONIQ 5 auch die Vehicle-to-Load-Funktion, mit der der Fahrer den Batteriestrom inner- und außerhalb seines Fahrzeugs nutzen kann. Darüber hinaus weiß der IONIQ 5 mit hervorragenden Reichweiten, Konnektivitätsfunktionen und vorbildlichen Fahrerassistenzsystemen zu überzeugen.

Eine neue Ära des Designs

Das progressive, kantige Design des Hyundai IONIQ 5 stellt eine Abkehr von aktuellen Designnormen dar und schlägt eine Brücke zwischen der Vergangenheit, der Gegenwart sowie der Zukunft. Außerdem unterstreicht es das Ziel von Hyundai, Menschen einen individuellen Lebensstil zu ermöglichen.

2 hyundai ioniq 5 0621 exterior 06Mit einer Länge von 4.635 Millimetern, einer Breite von 1.890 Millimetern und einer Höhe von 1.605 Millimetern bei einem Radstand von 3.000 Millimetern ist das Platzangebot des vollelektrischen CUV vergleichbar mit einem Fahrzeug aus dem D-Segment.

Hyundai verwendet beim IONIQ 5 erstmals eine sogenannte “Clamshell”-Motorhaube. Sie zieht sich über die Kotflügel bis zu den Radhäusern und erstreckt sich wie eine Muschelschale über die gesamte Fahrzeugbreite. In Kombination mit den dadurch geringen Spaltmaßen ergibt sich ein formschönes, hochwertiges Gesamtbild mit optimalen aerodynamischen Eigenschaften.

In den v-förmigen vorderen Stoßfänger sind markante Tagfahrleuchten, die sogenannten “Parametric Pixels”, integriert. Sie beruhen auf der kleinsten Einheit der digitalen Bildgebung und verleihen dem Hyundai IONIQ 5 seine unverwechselbare Lichtsignatur, die sich zugleich auch in den Heckleuchten wiederfindet. Die Pixel spiegeln nicht nur das zeitlose Design der Submarke Hyundai IONIQ wider, sondern sind zugleich der sichtbare Ausdruck der fortschrittlichen Technologien des Fahrzeugs.

An den Seiten sorgen bündig abschließende Türgriffe, die auf Wunsch automatisch herausklappen, für ein klares Oberflächendesign und verbessern einmal mehr die Aerodynamik. Außerdem unterstützen seitliche Sicken die charakteristische Optik. Ein weiteres Highlight dieses auffälligen Exterieurs ist die markante Form der C-Säule, die wie die auf der IAA 2019 vorgestellte Konzeptstudie『45』einen 45-Grad-Winkel bildet. Angelehnt an diese Designvorlage erhält der Hyundai IONIQ 5 sein markantes Erscheinungsbild und ist schon aus der Ferne eindeutig zu erkennen.

Mit dem IONIQ 5 verfügt zudem erstmals ein elektrisches Modell von Hyundai über 20-Zoll-Räder, die hinsichtlich ihrer aerodynamischen Eigenschaften ebenfalls optimiert wurden und optisch an Diamanten erinnern.

hyundai ioniq 5 0621 details 19

Ein neues Mobilitätserlebnis: Innenraumgestaltung mit Wohnraumcharakter

Bei der Gestaltung des Interieurs war es den Hyundai Designern besonders wichtig, dem Fahrzeug einen Wohnraumcharakter zu verleihen. Dessen Herzstück stellt eine innovative Mittelkonsole dar, die im Hyundai IONIQ 5 als eine Multifunktions-Insel fungiert. Sie lässt sich um bis zu 140 Millimeter zurückschieben. In Kombination mit dem flachen Boden des Fahrzeugs ermöglicht diese bewegliche Insel ein flexibles Ein- und Aussteigen der Insassen, mehr Bewegungsfreiheit und ein hohes Maß an Komfort. Um die Raumgestaltung im Bereich der Mittelkonsole weiter zu optimieren, kommt ein Wählhebel am Lenkrad zum Einsatz, mit dem sich die gewöhnlichen Fahrfunktionen „D“, „R“, „N“ und „P“ einstellen lassen.

3 hyundai ioniq 5 0621 exterior 20Dieses besondere Raumerlebnis wird unterstützt durch sehr flexibel einstellbare, beheizbare Vordersitze mit ausklappbarer Beinauflage und Relax-Funktion. Fahrer und Beifahrer können sich damit in einem ergonomisch optimalen Winkel zurücklehnen, beispielsweise um sich während eines Ladevorgangs auszuruhen. Auch die Passagiere in der zweiten Reihe profitieren von der innovativen Konstruktion der Vordersitze, bei denen Hyundai das Volumen der Lehnen um 30 Prozent reduziert hat. Der dadurch gewonnene Raum kommt der Beinfreit der Fondpassagiere zugute. Die Rücksitzbank lässt sich umklappen und ebenfalls um bis zu 135 Millimeter verschieben, wahlweise auch elektrisch.

Geräumige Platzverhältnisse weist der Hyundai IONIQ 5 auch im Kofferraum auf. Hier stehen bis zu 527 Liter zur Verfügung, die sich bei vollständig umgeklappten Rücksitzen auf fast 1.600 Liter vergrößern lassen. Zusätzlichen Stauraum bietet ein Fach unter der Motorhaube (Front Trunk) mit bis zu 57 Litern Fassungsvermögen für kleinere Gepäckstücke oder Geräte.

Eine optimierte Wärmepumpe heizt den Fahrzeuginnenraum bei niedrigen Außentemperaturen noch effizienter auf, ohne dabei die elektrische Reichweite des E-CUV merklich zu verringern.

Im Innenraum verwendet Hyundai umweltfreundliche, nachhaltig gewonnene Materialien und setzt so den ganzheitlich ökologischen Leitgedanken des Hyundai IONIQ 5 konsequent fort. Die Sitze sind mit einem Leder verkleidet, das mit Pflanzenölextrakten aus Leinsamen gefärbt und behandelt wurde. Weitere Polsterungen bestehen aus Textilien, die aus nachhaltigen Fasern wie Bio-Zuckerrohr, Wolle und Garnen auf Pflanzenbasis hergestellt werden. Hyundai setzt dabei auch Stoffe ein, die aus Fasern recycelter PET-Plastikflaschen gewebt sind. Oberflächen wie das Armaturenbrett, die Schalter, das Lenkrad und die Türverkleidungen sind mit einem Polyurethan-Bio-Lack beschichtet, der aus Raps- und Mais-Öl gewonnen wird. Beim Hyundai IONIQ 5 kommen zudem Fußmatten zum Einsatz, die aus ECONYL® bestehen – einem Material, das recycelte Fischernetze und andere gesammelte Abfälle aus den Weltmeeren beinhaltet.

Für den Innenraum stehen die Farboptionen Schwarz, eine Kombination aus Hell-/ und Dunkelgrau sowie eine weitere aus Dunkelgrün und Hellgrau zur Wahl.

Der Hyundai IONIQ 5 kann neben einem optionalen Panorama-Glasdach auch mit einem Solardach ausgestattet werden, das über die Solarzellen Energie aufnimmt, an die Batterie überträgt und so unter optimalen Bedingungen (gemessen in südeuropäischen Gebieten) eine zusätzliche Reichweite von mehr als 1.500 Kilometern im Jahr generieren kann.

hyundai ioniq 5 0621 exterior 03

Vielfältig wie das Leben: Hyundai IONIQ 5 mit vier verschiedenen E-Antrieben

Beim Hyundai IONIQ 5 kann der Kunde zwischen mehreren elektrischen Antriebskonfigurationen wählen. Dank der neuen E-GMP stehen je nach Leistungsstufe bis zu zwei Elektromotoren, Heck- oder Allradantrieb zur Verfügung. Zusätzlich hat der Kunde die Wahl zwischen einer 58-kWh- oder einer 72,6 kWh großen Lithium-Ionen-Batterie. Alle Varianten bieten eine hervorragende Reichweite und erreichen eine Höchstgeschwindigkeit von 185 km/h.

Die Topmotorisierung des Hyundai IONIQ 5 besteht aus einem Heckmotor und einem Frontmotor mit einer Systemleistung von 225 kW/305 PS (Stromverbrauch in kWh/100 km kombiniert: 19,0–17,7; CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 0). Beide zusammen resultieren in einem Drehmoment von 605 Nm und einem dynamischen Allradantrieb (4WD). In Verbindung mit der 72,6-kWh-Batterie beschleunigt diese Variante in 5,2 Sekunden von 0 auf 100 km/h. In Kombination mit der 58-kWh-Batterie leisten beide E-Motoren zusammen 173 kW/235 PS (Stromverbrauch in kWh/100 km kombiniert: 18,1; CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 0) und ebenfalls 605 Nm Drehmoment. Die 100-km/h-Marke durcheilt diese Konfiguration des IONIQ 5 aus dem Stand heraus nach 6,1 Sekunden.

Neben den beiden Allrad-Varianten ist der Hyundai IONIQ 5 auch mit Heckantrieb und einem leistungsstarken Elektromotor hinten erhältlich. In Verbindung mit der 58-kWh-Batterie leistet das Elektrotriebwerk 125 kW/170 PS (Stromverbrauch in kWh/100 km kombiniert: 16,7; CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 0) und beschleunigt in 8,5 Sekunden von Null auf 100 km/h.

Mit der großen Batterie und Heckantrieb leistet der Elektromotor 160 kW/217 PS (Stromverbrauch in kWh/100 km kombiniert: 17,9–16,8; CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 0) und ermöglicht in dieser Variante die maximale Reichweite von 481 Kilometern nach WLTP-Norm. Bei allen Ausführungen des Hyundai IONIQ 5 liefert der Heckmotor 350 Nm, der Frontmotor in der 4WD-Version zusätzliche 255 Nm.

Unabhängig von der gewählten Antriebskonfiguration steht im Hyundai IONIQ 5 die neue sogenannte “i-Pedal”-Funktion zur Verfügung, die über die linke Schaltwippe am Lenkrad aktiviert werden kann. Dabei übernimmt die Rekuperationsbremse die Funktion der hydraulischen Bremse und bremst den IONIQ 5 bis zum Stillstand ab – dies erlaubt das bei Elektrofahrzeugen beliebte Fahren mit lediglich einem Pedal.

Als einer der wenigen Elektro-Pkw kann der Hyundai IONIQ 5 zudem Anhänger mit einem zulässigen Gesamtgewicht von bis zu 1.600 Kilogramm ziehen.

hyundai ioniq 5 0621 exterior 11

Auf einen Blick: Die Antriebskombinationen des Hyundai IONIQ 5

Heckantrieb, 58-kWh- Batterie

• Elektromotor im Heck, 125 kW (170 PS) Leistung, 350 Nm Drehmoment
• Stromverbrauch kombiniert (19-Zoll-Leichtmetallfelgen) in kWh/100 km: 16,7; CO2-Emissionen kombiniert in g/km: 0 (WLTP)

• Bis zu 384 Kilometer Reichweite

• Allradantrieb, 58-kWh- Batterie

• Je ein Elektromotor vorne und hinten

• Systemleistung: 173 kW (235 PS), 605 Nm Drehmoment
• Stromverbrauch kombiniert (19-Zoll-Leichtmetallfelgen) in kWh/100 km: 18,1; CO2-Emissionen kombiniert in g/km: 0 (WLTP)

• Bis zu 360 Kilometer Reichweite

Heckantrieb, 72,6-kWh- Batterie

• Elektromotor im Heck, 160 kW (217 PS) Leistung, 350 Nm Drehmoment
• Stromverbrauch kombiniert (19-Zoll-Leichtmetallfelgen) in kWh/100 km: 16,8; CO2-Emissionen kombiniert in g/km: 0 (WLTP)

• Stromverbrauch kombiniert (20-Zoll-Leichtmetallfelgen) in kWh/100 km: 17,9; CO2-Emissionen kombiniert in g/km: 0 (WLTP)
• Bis zu 481 Kilometer Reichweite

Allradantrieb, 72,6-kWh- Batterie

• Je ein Elektromotor vorne und hinten

• Systemleistung: 225 kW (305 PS), 605 Nm Drehmoment
• Stromverbrauch kombiniert (19-Zoll-Leichtmetallfelgen) in kWh/100 km: 17,7; CO2-Emissionen kombiniert in g/km: 0 (WLTP)

• Stromverbrauch kombiniert (20-Zoll-Leichtmetallfelgen) in kWh/100 km: 19,0; CO2-Emissionen kombiniert in g/km: 0 (WLTP)

• Bis zu 460 Kilometer Reichweite

Kurze Ladedauer und innovative Vehicle-to-Load-Funktion

Der Hyundai IONIQ 5 lädt sowohl an 400-Volt- als auch an 800-Volt-Ladepunkten, ohne dass zusätzliche Komponenten oder Adapter erforderlich sind. Bei diesem Multi-Ladesystem handelt es sich um eine von Hyundai entwickelte und patentierte Technologie für hohe Ladekompatibilität. Mit diesem System hat der Fahrer unabhängig von der tatsächlichen Spannung der Ladestation stets Zugang zu einer 800-Volt-Hochgeschwindigkeitsladung.

An einer 350-kW-Schnellladesäule lädt die Hochvoltbatterie des E-CUV in nur 18 Minuten von 10 auf 80 Prozent ihrer Kapazität. Eine Ladedauer von fünf Minuten genügt für eine Reichweite von 100 Kilometern nach WLTP-Norm.

Darüber hinaus kann der Kunde wahlweise auf die innovative bidirektionale Ladefähigkeit (Vehicle-to-Load, V2L) des Hyundai IONIQ 5 zurückgreifen. Hiermit lassen sich während der Fahrt oder im Stand beliebige elektrische Geräte wie E-Bikes, E-Scooter oder Notebooks mit bis zu 230-Volt-Wechselstrom speisen. Die V2L-Funktion liefert eine Leistung von bis zu 3,6 Kilowatt. Dies reicht aus, um beispielsweise eine mittelgroße Klimaanlage und einen 55-Zoll-Fernseher bis zu 24 Stunden lang zu betreiben. Um Strom abzugeben, verfügt das elektrische CUV über zwei V2L-Anschlüsse: Einer befindet sich unter den Sitzen der zweiten Reihe, ein weiterer am Ladeanschluss an der Fahrzeugaußenseite, der mithilfe eines Adapters für 230-Volt-Endgeräte genutzt werden kann.

hyundai ioniq 5 0621 exterior 12

Electric-Global Modular Platform (E-GMP) verbessert Fahreigenschaften und Sicherheit

Als erstes Hyundai Fahrzeug basiert der IONIQ 5 auf der neuen Electric Global Modular Platform (E-GMP). Sie ermöglicht nicht nur mehr Platz im Innenraum und das innovative und vielseitige elektrische Antriebssystem, sondern verbessert auch die Fahrleistung. Großen Anteil daran haben eine Fünflenker-Hinterradaufhängung, die mit Längs-, Quer- und Vertikalkräften gleichermaßen souverän umgeht, sowie neuartige integrierte Antriebsachsen. Sie fungieren gleichzeitig als Antriebswelle und Radlager und übertragen die Kraft des hinteren Elektromotors direkt an die Räder. Im Vergleich zu einer Lösung mit separaten Teilen ist die integrierte Antriebsachse um 42 Prozent steifer und um zehn Prozent leichter, was das Handling und Fahrverhalten weiter verbessert.

Das große Akkupaket liegt zwischen den weit auseinanderliegenden Achsen und tief in der Mitte der Plattform, woraus sich für das Fahrzeug ein niedriger Schwerpunkt ergibt. Diese Konstruktion wirkt sich nicht nur positiv auf die Kurvenlage, Beschleunigung und Fahrstabilität aus, sondern verbessert, dank einer optimalen Achslastverteilung, auch das Handling des Fahrzeugs. Die Batterie selbst wird in der E-GMP durch eine spezielle Karosseriestruktur im Bodenbereich aus ultrahochfestem Stahl besonders geschützt. Hier absorbieren bei einer potenziellen Kollision stranggepresste Aluminiumverstärkungen einen Großteil der eingeleiteten Aufprallenergie und leiten sie nach außen um das Akkupaket herum ab. Der vordere Kollisionsrahmen erfüllt diese Aufgabe mithilfe einer multiskelettartigen Struktur besonders effektiv.

Die Leistungsdichte der Hochvoltbatterie des E-CUV ist höher als je zuvor bei einem von Hyundai eingesetzten Akkupaket. Dies ist auf eine verbesserte Kühlleistung mit einer neuen separaten Kühlblockstruktur zurückzuführen, die zu einer kompakteren Bauweise beiträgt. Die Energiedichte wurde im Vergleich zur bestehenden Batterietechnologie um rund zehn Prozent erhöht. Durch die Verwendung standardisierter Batteriezellen und Module innerhalb einer großen Einheit ist es bei der E-GMP möglich, im Reparaturfall lediglich einzelne Module zu ersetzen oder zu überarbeiten. Das senkt die Reparaturkosten für die Kunden und minimiert das finanzielle Risiko beim Fahrzeugkauf.

hyundai ioniq 5 0621 exterior 18

Umfangreiche Konnektivitäts-, Telematik- und Fahrerassistenzfunktionen

Der Hyundai IONIQ 5 zeichnet sich durch fortschrittliche Konnektivität und Infotainment-Funktionen aus. So verfügt das breite digitale Cockpit serienmäßig über ein 12,25-Zoll-Display und zeigt Fahrinformationen besonders übersichtlich an. Neben dem digitalen Kombiinstrument befindet sich zudem eine magnetische Fläche, an der sich bestimmte metallische Gegenstände anbringen lassen. Ergänzt wird das Digital-Cockpit ab Werk durch ein ebenfalls 12,25 Zoll großes Touchscreen-Display für das Infotainment-System inklusive eines neuen Designs für die Benutzeroberfläche namens “Jong-e Graphic User Interface” sowie Apple CarPlay® und Android Auto™.

Als erstes Hyundai Fahrzeug wartet das E-CUV auf Wunsch mit einem um Augmented-Reality-Funktionen erweiterten Head-up-Display (AR HUD) auf, das wichtige Informationen direkt in das Sichtfeld des Fahrers projiziert. Ein Bose Premium-Audiosystem mit acht Lautsprechern, einschließlich eines Subwoofers und Verstärkers, sorgt für ein hochwertiges Klangerlebnis.

An Bord des IONIQ 5 befindet sich auch die jüngste Generation der Hyundai Telematikdienste Bluelink®. Neben den bekannten Funktionen für Hyundai Elektrofahrzeuge, wie dem Starten des Ladevorgangs aus der Ferne mit der dazugehörigen Smartphone-App, sind eine Reihe neuer Dienste verfügbar. Dazu gehören beispielsweise eine verbesserte Sprachsteuerung, Connected Routing, Last Mile Navigation und die Speicherung von Benutzerprofilen (zwei Hauptkonten und ein Gastkonto). Die Echtzeit-Informationen der Live-Services informieren den Fahrer unterwegs nicht nur über die Verkehrssituation, sondern zeigen darüber hinaus die nächstgelegenen Stromtankstellen. Per Filterfunktion lassen sich im Infotainment-System, falls gewünscht, auch nur die Schnellladesäulen von IONITY anzeigen.

Durch seine Smart Sense Assistenzsysteme gewährleistet der Hyundai IONIQ 5 ein Höchstmaß an Sicherheit und Komfort. Das elektrische CUV ist das erste Modell von Hyundai mit einem Autobahnassistenten der zweiten Generation (HDA 2). Mithilfe der Frontkamera- und Radarsensoren sowie Navigationsdaten hält das System den IONIQ 5 durch gezielten Lenk- und Bremseinsatz sowohl in der Mitte der Fahrspur als auch den vorgewählten Abstand zum vorausfahrenden Wagen. Neu ist beim HDA 2 die Unterstützung des Fahrers auch bei einem Spurwechsel. Weitere Fahrerassistenzsysteme sind unter anderem ein autonomer Notbremsassistent, ein aktiver Totwinkelassistent, eine intelligente Verkehrszeichenerkennung, ein Aufmerksamkeitsassistent sowie eine Einparkhilfe hinten mit Bremseingriff.

hyundai ioniq 5 0621 exterior 20

Auf einen Blick: Die Smart Sense Assistenzsysteme des Hyundai IONIQ 5

Adaptive Geschwindigkeitsregelanlage mit Abstandsregelung und

Stoppfunktion (radarbasiert)

Das System hält eine konstante Geschwindigkeit, bremst und beschleunigt automatisch und hält so gleichmäßigen Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug. Kommt der Verkehr zum Stillstand, wird der IONIQ 5 abgebremst, bis er steht. Wenn der Verkehr innerhalb von drei Sekunden wieder rollt, beschleunigt das System den Wagen wieder. Es wird deaktiviert, sobald die Bremse betätigt wird.

Aktiver Querverkehrswarner hinten

Das System warnt akustisch vor rückwärtigem Querverkehr beim Zurücksetzen aus Parklücken oder Einfahrten. Reagiert der Fahrer nicht, betätigt das System selbsttätig die Bremse.

Aktiver Totwinkelassistent

Der IONIQ 5 bremst bei Kollisionsgefahr durch Spurwechsel selektiv einzelne Räder, um den Wagen wieder in die ursprüngliche Spur zurückzuführen.

• Anfahralarm

Warnt den Fahrer, wenn das vor ihm stehende Fahrzeug losfährt und er nicht reagiert – beispielsweise nach dem Wechsel einer Ampel auf Grün.

• Around View Monitor

Das System zeigt im Monitor einen Blick aus der Vogelperspektive auf die Umgebung des Fahrzeuges oder aus weiteren vom Benutzer auswählbaren Ansichten.

• Aufmerksamkeitsassistent

Analysiert zahlreiche Parameter wie Fahrzeit, Lenkradbewegungen und Bremsverhalten und warnt den Fahrer bei Anzeichen von Müdigkeit.

• Ausstiegsassistent

SEA erkennt Fahrzeuge, welche sich von hinten nähern, alarmiert die Insassen akustisch und verhindert das Deaktivieren der elektrischen Kindersicherung, um Unfälle beim Aussteigen zu vermeiden.

Autobahnassistent

Beim Fahren auf einer Autobahn oder Schnellstraße behält das System die vom Fahrer voreingestellte Geschwindigkeit bei, während ein sicherer Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug eingehalten wird und das Fahrzeug auf der Fahrspur zentriert bleibt.

Autonomer Notbremsassistent

Das System schlägt bei einem drohenden Auffahrunfall zunächst Alarm. Im Notfall wird eine Teil- oder Vollbremsung eingeleitet, sofern der Fahrer das Bremspedal nicht betätigt. Fußgänger werden ebenso erkannt wie, je nach Ausstattungslinie, Radfahrer. Auch beim Linksabbiegen oder Überqueren einer Kreuzung oder Weggabelung bremst das System selbständig, wenn hierbei eine Kollision mit einem entgegenkommenden oder kreuzenden Fahrzeug droht.

Einparkassistent mit Fern-
 bedienung

Durch Drücken einer Taste auf dem Fahrzeugschlüssel außerhalb des Fahrzeugs bewegt sich der IONIQ 5 in eine Parklücke quer hinein oder vorwärts wieder aus ihr heraus.

• Einparkhilfe hinten mit Notbrems-funktion

Beim Rückwärtsfahren mit niedriger Geschwindigkeit warnt dieses System, wenn es eine mögliche Kollision mit einem Fußgänger oder Hindernis erkennt. Bei Kollisionsgefahr betätigt es die Bremsen.

Fernlichtassistent
(kamerabasiert)

Blendet im Dunkeln bei Gegenverkehr ab und auf.

Insassenalarm

Aktiviert Hupe und Warnblinkanlage, wenn man das Fahrzeug verlässt, abschließt und dabei versehentlich Mensch oder Tier im Innenraum zurücklässt.

Intelligente Verkehrszeichenerkennung mit Geschwindigkeitsassistent

(kamerabasiert)

Das System erkennt Tempolimits und zeigt zulässige Geschwindigkeiten im Cockpit an. Bei Überschreitung kann es warnen und die Geschwindigkeit der Geschwindigkeitsregelanlage oder des Limiters entsprechend anpassen.

• Multikollisionsbremse

Bei einem Unfall werden bereits nach dem ersten Aufprall die Bremsen festgesetzt. Damit kann ein unkontrolliertes Weiterfahren des Fahrzeugs verhindert werden.

Notbremssignal

Das Notbremssignal warnt nachfolgende Fahrzeuge bei Vollbremsungen mittels blinkender Bremsleuchten. Das System wird aktiviert, wenn die Bremsverzögerung des Fahrzeugs bei einer Geschwindigkeit von mehr als 55 km/h mehr als 7 m/s2 beträgt. Die Bremsleuchten blinken und die Warnblinkanlage schaltet sich anschließend ein, wenn die Fahrzeuggeschwindigkeit unter 40 km/h und das ABS deaktiviert sind.

Spurhalteassistent

Das System warnt vor und greift bei unbeabsichtigtem Verlassen der Fahrspur korrigierend ein.

Spurfolgeassistent

Das System hält mithilfe einer Kamera das Fahrzeug mit korrigierender Lenkeingabe in der Fahrspur.

Totwinkelassistent mit Monitor-anzeige

Bei Aktivierung des Blinkers zeigt das Fahrerdisplay das Bild des toten Winkels an, bietet damit ein breiteres Sichtfeld als herkömmliche Außenspiegel und erhöht so die Sicherheit beim Spurwechsel.

hyundai ioniq 5 0621 exterior 21

Umfangreiche Serienausstattung

Zur Serienausstattung aller Hyundai IONIQ 5 zählen Voll-LED-Scheinwerfer, LED-Rückleuchten, 19-Zoll-Leichtmetallfelgen, jeweils ein 12,25-Zoll-Bildschirm für das Cockpit und das Navigationssystem, das Hyundai Telematiksystem Bluelink®, eine Rückfahrkamera, beheizbare Vordersitze, eine verschiebbare Rücksitzbank sowie umfangreiche Sicherheitssysteme, darunter eine adaptive Geschwindigkeitsregelanlage und eine intelligente Verkehrszeichenerkennung.

Hyundai IONIQ 5 individualisierbar

  • Paketen DYNAMIQ, TECHNIQ und UNIQ

Darüber hinaus kann der Kunde seinen Hyundai IONIQ 5 mit den drei Ausstattungspaketen DYNAMIQ, TECHNIQ und UNIQ individualisieren. Highlights des DYNAMIQ-Pakets sind eine Einparkhilfe vorne, ein Autobahnassistent der zweiten Generation, ein Querverkehrswarner hinten mit Notbremsfunktion, ein Ausstiegswarner, ein Batterieheizsystem, ein elektrisch verstellbarer Fahrersitz und eine kabellose Ladefunktion für geeignete Smartphones. Auf Wunsch sind eine Wärmepumpe, eine elektrische Heckklappe, das LED-Paket (u. a. Voll-LED-Projektionsscheinwerfer im Pixel-Design, v-förmiges LED-Leuchtband vorne, Blinker mit LED-Technologie) sowie das Park-Paket (u. a. Around-View-Monitor, Parkassistent mit Fernbedienung) lieferbar.

Das TECHNIQ-Paket bietet neben den Features des DYNAMIQ-Pakets unter anderem eine Wärmepumpe, die Bestandteile des LED-Pakets, Stoff-Leder-Sitze, dunkel getönte Scheiben hinten und eine verschiebbare Mittelkonsole. Der Kunde kann das TECHNIQ-Paket mit optionalen Extras wie einem Panorama-Glasdach, einem Bose-Soundsystem, einer elektrischen Hecklappe, 20-Zoll-Leichtmetallfelgen für Versionen mit der 72,6-kWh-Batterie, dem Park-Paket und dem Sitz-Paket (u. a. Ledersitze, Ambientebeleuchtung in 64 Farben, Ausstiegsassistent) erweitern.

Im UNIQ-Paket sind fast alle der oben genannten Extras bereits enthalten. Besonders hervorzuheben sind hier das Head-up-Display mit Augmented-Reality-Projektionen sowie elektrisch ausklappbare Türgriffe. Als optionale Extras stehen darüber hinaus 20-Zoll-Leichtmetallfelgen für Modelle mit der größeren Batterie, ein Panorama-Glasdach oder ein Solardach sowie elektrisch verstellbare Sitze vorne (mit Relax-Funktion) und hinten zur Verfügung.

hyundai ioniq 5 0621 raw 01

Auf einen Blick: Die Ausstattungspakete des Hyundai IONIQ 5

IONIQ 5

  Serien-  ausstattung

  (Auszüge)

800-Volt-Technologie; 3-phasiger Onboard-Lader; ICCB-Notladekabel; Typ 2-Ladekabel; Schaltwippen zur Einstellung der Rekuperation; aktive Luftklappen in der Frontschürze; Außenspiegel elektrisch anklapp- und beheizbar; Akustik-Frontscheibe; Türgriffe manuell ausklappbar; Navigationssystem mit 12,25-Zoll-Touchscreen; 12,25-Zoll-Digital-Cockpit; Smart-Key-System mit Start/Stopp-Knopf; 2-Zonen-Klimaanlage; Bluelink®; Apple CarPlay® und Android Auto™ (kabelgebunden); beheizbares Lederlenkrad; verschiebbare Rücksitzbank; Mittelarmlehnen vorne und hinten; Fensterheber elektrisch vorne und hinten; Fahrer- und Beifahrersitz höhenverstellbar; Fahrersitz mit elektrischer Lendenwirbelstütze; Digitalradio (DAB+) mit sechs Lautsprechern; Autobahnassistent; adaptive Geschwindigkeitsregelanlage; autonomer Notbremsassistent inklusive Frontkollisionswarner, Fußgänger- sowie Radfahrererkennung und Abbiegefunktion; Spurfolgeassistent; intelligente Verkehrszeichenerkennung; elektrische Parkbremse, Multikollisionsbremse; Notrufsystem eCall; Regensensor; Airbag zwischen Fahrer und Beifahrer; Insassenalarm; Fernlichtassistent; Lichtsensor; Einparkhilfe hinten; Rückfahrkamera; Alarmanlage; Anfahrhinweis; aktiver Spurhalteassistent; Aufmerksamkeitsassistent

IONIQ 5 mit   DYNAMIQ-  Paket

  zusätzlich

  (Auszüge)

Einparkhilfe vorne; Autobahnassistent 2.0, aktiver Totwinkelassistent; Querverkehrswarner hinten mit Notbremsfunktion; Ausstiegswarner; Kreuzungsfunktion für Notbremsassistenten; Fahrersitz elektrisch verstellbar; Smartphone-Ablage mit kabelloser Ladefunktion; Batterieheizsystem; 12V-Steckdose im Gepäckraum; Gepäcknetz

IONIQ 5 mit   TECHNIQ-Paket

  zusätzlich

  (Auszüge)

Wärmepumpe; Voll-LED-Projektionsscheinwerfer im Pixel-Design;
v-förmiges LED-Leuchtband vorne; Blinker vorne und hinten mit LED-Technologie; Sitzpolsterung in Stoff-Leder-Kombination; Beifahrersitz elektrisch einstellbar; 230V-Steckdose unter der Rücksitzbank; dunkel getönte Scheiben ab B-Säule; Mittelkonsole verschiebbar; Sitzheizung hinten (äußere Sitzplätze); wärmedämmende Frontscheibe; Seitenschutzleisten in Lamellen-Optik in Grau

IONIQ 5 mit   UNIQ-Paket

  zusätzlich

  (Auszüge)

Elektrische Heckklappe; Around-View-Monitor; Einparkhilfe hinten mit Notbremsfunktion; Parkassistent mit Fernbedienung; Totwinkelassistent mit Monitoranzeige; Head-up-Display mit Projektion auf die Frontscheibe; Augmented-Reality-Darstellung im Head-up-Display; Bose Premium- Soundsystem mit acht Lautsprechern inklusive Subwoofer und Verstärker; Türgriffe elektrisch ausklappbar; Sitzpolsterung in Leder; belüftete Sitze vorne; Ambientebeleuchtung in 64 Farben; Ziernähte; Kindersicherung an den hinteren Türen (elektrisch); Ausstiegsassistent, Sonnenrollos an den Fenstern der hinteren Türen; Akustik-Verbundglas vorne und hinten

Die Kunden können aus insgesamt neun Außenfarben wählen, darunter fünf von der Natur inspirierte, neue Farbtöne, die exklusiv für den Hyundai IONIQ 5 angeboten werden. Dazu gehören die zwei Optionen mit mattem Finish Gravity Gold und Shooting Star Grey sowie die Mineraleffekt-Lackierungen Digital Teal (blaugrün), Mystic Olive, Lucid Blue und Phantom Black. Weitere verfügbare Außenfarben sind neben Atlas White die Metallic-Lackierungen Galactic Grey und Cyber Grey.

Langfristige Garantie minimiert finanzielles Risiko

Um die Kaufentscheidung zu erleichtern und den Kunden einen langfristigen Rundumschutz zu bieten, gewährt Hyundai Motor Deutschland für den IONIQ 5 eine Fahrzeuggarantie von insgesamt acht Jahren ohne Kilometerbegrenzung.

Das Garantiepaket besteht aus der fünfjährigen Hyundai Herstellergarantie ohne Kilometerbegrenzung, die die südkoreanische Marke für die Kunden kostenlos um eine dreijährige Neuwagen-Anschlussgarantie des Spezialisten für Garantieversicherungen Real Garant verlängert. Die dreijährige Neuwagen-Anschlussgarantie gilt für alle Hyundai IONIQ 5, die bei einem autorisierten, deutschen Hyundai Vertragspartner erworben werden.

Neben dem Acht-Jahres-Garantiepaket gewährt Hyundai beim IONIQ 5 auch acht Jahre Mobilitätsgarantie mit kostenlosem Pannen- und Abschleppdienst und fünf Sicherheits-Checks in den ersten fünf Jahren. Für die Hochvoltbatterie des Hyundai IONIQ 5 gilt eine Garantie von acht Jahren bis 160.000 Kilometer. Das Wartungsintervall beim Hyundai IONIQ 5 beträgt 30.000 Kilometer oder zwei Jahre – je nachdem, was zuerst eintritt.

hyundai ioniq 5 0621 raw 07

Verbrauchs- und Emissionsangaben

  • Stromverbrauch in kWh/100 km für den Hyundai IONIQ 5 (125 kW): kombiniert 16,7; CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 0; CO2-Effizienzklasse: A+.
  • Stromverbrauch in kWh/100 km für den Hyundai IONIQ 5 (160 kW): kombiniert 17,9–16,8; CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 0; CO2-Effizienzklasse: A+.
  • Stromverbrauch in kWh/100 km für den Hyundai IONIQ 5 (173 kW): kombiniert 18,1; CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 0; CO2-Effizienzklasse: A+.
  • Stromverbrauch in kWh/100 km für den Hyundai IONIQ 5 (225 kW): kombiniert 19,0–17,7; CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 0; CO2-Effizienzklasse: A+.

Die angegebenen Verbrauchs-und CO2-Emissionswerte wurden nach dem vorgeschriebenen WLTP-Messverfahren ermittelt.

Kommentar

Der IONIQ 5 legt die Messlatte für die Mitbewerber ziemlich hoch. Bis zu 305 PS, 800-Volt-Technologie, 10 auf 80 % in 18 Minuten, bis zu 481 km Reichweite. Liebes Elektroherz, was willst Du mehr? Der Hyundai startet bei 41.900 Euro. Mit einigen Extras ist man am Ende natürlich auch bei etwa 50.000 Euro. Zieht man 9.000 Euro Mobilitätsprämie ist man knapp über einen Golf 8 mit 38.185 Euro*.

Ich habe mal auf die Schnelle einen IONIQ 5 konfiguriert:

IONIQ 5

Elektro
72,6 kWh, Heckantrieb, 160 kW (217 PS)

Erwerbspreis1 44.690,00 EUR

  • Variante 41.900,00 EUR
  • Antrieb 3.200,00 EUR
  • Farben & Felgen 660,00 EUR
  • Pakete 8.500,00 EUR
  • Polster 0,00 EUR
  • Zubehör 0,00 EUR
  • Umweltprämie2 - 9.570,00 EUR

Happy! Schon an diesem Wochenende können wir den IONIQ 5 ausgiebig testen, sodass wir schon Aussagen machen können, wie hoch der reale Verbrauch ist und wie schnell der neue Hyundai Star lädt. Alle Infos „live“ bei Twitter.

Alle Preise ohne Gewähr, Stand 07-2021

Linktipps

Fotos © 2021 Hyundai Presse

hyundai ioniq 5 interior 05