IMG 0394 Kommunal live 2021In der unterfränkischen Kurstadt Bad Kissingen trafen sich während der „Abenteuer & Allrad“ vom 21. bis 24. Oktober 2021 Fernreisende und Globetrotter aus allen Kontinenten. Mit dem hochgeländegängigen Unimog bietet Mercedes-Benz Special Trucks die ideale Basis für Fernreise- und Expeditions-Mobile, geeignet für alle Ansprüche vom Kurzurlaub bis zur Weltreise.

 

Mit dem Unimog durch „dick und dünn“

  • Allrad-Urgestein Unimog: ideale Basis für Expeditions-Fahrzeuge
  • Enge Zusammenarbeit mit Aufbauherstellern
  • Experten von Mercedes-Benz Special Trucks vor Ort
  • Weltweit verfügbar: das Servicenetz von Mercedes-Benz

Renommierte Aufbau-hersteller wie Hellgeth Engineering (http://www.hellgeth.com/engineering ) oder Blissmobil (https://www.blissmobil.com/) sind mit Expeditionsmobilen vertreten und für technische Fragen zum Basisfahrzeug stehen Experten von Mercedes-Benz Special Trucks zur Verfügung.

Hochgeländegängiger Unimog U 4023 und U 5023

Der Unimog findet, gleich ob als U 4023 oder U 5023, immer einen Weg. Das legendäre UNIversal-MOtor-Gerät mit seiner kompromisslosen Hochgeländegängigkeit und mehr als sieben Jahrzehnten Entwicklungserfahrung kommt abseits befestigter Straßen und Wege selbst dort noch weiter, wo andere längst aufgeben müssen. Dafür sorgen seine Portalachsen, der zuschaltbare Allradantrieb, Differenzialsperren in beiden Achsen und ein extrem verwindungsfähiger Fahrzeugrahmen. Bei der Reifendruck-Regelanlage Tirecontrol plus lässt sich der richtige Reifendruck komfortabel während der Fahrt durch die voreingestellten Modi „Straße“, „Schlechtweg“ oder „Sand“ einfach und automatisch per Knopfdruck wählen. Positiv für die Traktion sind auch die Single-Bereifung und die Geländeuntersetzung des Unimog. Seine Achsübersetzung sorgt besonders bei Reisemobilen für mehr Komfort dank reduzierter Motordrehzahl. Aus 5132 ccm Hubraum holt der Euro VI Vierzylinder-Diesel des Unimog 170 kW (231 PS), sein maximales Drehmoment liegt bei 900 Nm. Mit einem zulässigen Gesamtgewicht von 7,5 bis 14,5 Tonnen bietet der Kult-Allradler als Fernreise-Mobil jederzeit ausreichend Zuladung. In der Summe seiner Eigenschaften ist der Unimog der ideale Partner für Expeditionen, längere Fernreisen oder Outdooreinsätze. Auf Wunsch ist der Unimog auch als Euro III/Euro V-Modell erhältlich.

 MG 2181 Unimog header 640

Hellgeth Engineering & Mercedes-Benz Special Trucks (Stand M 15)

3 IMG 0396Auf dem Gemeinschaftsstand von Mercedes-Benz Special Trucks und Hellgeth Engineering Spezialfahrzeugbau (M 15) stehen gleich mehrere interessante Exponate: ein Unimog U 4023 mit Doppelkabine und weitreichender Veredelung durch den Unimog Spezialisten Hellgeth, ein für Wohnmobil-Aufbauten optimiertes U 5023 Fahrgestell, ein Unimog U 4023 Expeditionsfahrzeug „Camper light“ mit 7,5 t zGG und ein U 5000 Cabrio mit Stoffverdeck. Für technische Fragen steht ein Vertreter von Mercedes-Benz Special Trucks aus Wörth am Rhein bereit.

Unimog von Bliss Mobil

Bliss Mobil aus den Niederlanden nutzt für seine Wohnaufbauten die Vorteile des Containersystems. So können Fahrgestelle mit Radständen zwischen 3250 mm und 5400 mm mit entsprechenden Wohnkabinen ausgestattet werden. In Bad Kissingen ist auf Stand M 14 ein Unimog U 5023 ausgestellt. Die hochgeländegängigen Unimog U 4023 und U 5023 bieten mit einem zulässigen Gesamtgewicht von 7,5 t bis 14,5 t ausreichend Zuladung. Besonders wichtig für Fernreisemobile: Die Achsübersetzung des Unimog sorgt dank reduzierter Motordrehzahl für mehr Komfort.

Allradfahrzeuge von Mercedes-Benz bestechen durch weltweites Servicenetz

Der Unimog gehört zu den weltweit meistverbreiteten hochgeländegängigen Lkw. Alle Komponenten sind tausendfach erprobt und garantieren ein hohes Maß an Zuverlässigkeit. Darüber hinaus steht für Service, Wartung und Reparatur ein weltweites Netz zertifizierter Mercedes-Benz Servicepartner bereit, um im Bedarfsfall schnelle Hilfe zu leisten und eventuelle Reiseunterbrechungen möglichst kurz zu halten. Der flächendeckende Service bietet weltweit in über 130 Ländern und an über 650 Unimog Service-Stützpunkten eine schnelle Verfügbarkeit von Original-Teilen und möglichst kurze Standzeiten.

Linktipps

Fotos © Daimler Presse © Redaktionsbüro Kebschull

IMG 1257 Unimog 640