IMG 3567 Ford Focus 150Den neuen Ford Focus durften wir gleich zu Anbeginn in Südfrankreich testen. Sehr gut gelungenes Auto, geniale Triebwerke und ein geschmeidiges 8-Gang Automatikgetriebe. Jetzt steht endlich der Ford Focus Turnier mit 150 PS Diesel auf der Einfahrt für eine längere Testzeit. Kann er den guten Eindruck vertiefen?

 

ST-Line - beinahe ein ST?

Das war schon Mitte 2018 unser erster Eindruck in Südfrankreich. Der ST-Line zeigte damals schon, wie der ST (LINK) mal aussehen wird. Sportlich und vor allem in Dynamic-Blau Metallic (+ 800 Euro*) mit 2.0l EcoBlue mit 150 PS hat der richtig Dampf. Brauchen wir den ST dann noch?

IMG 3323 header 1

Dann mal los

IMG 3303 350Die Triebwerke 150 PS Benziner und 120 PS Diesel haben uns schon in Frankreich stark beeindruckt. Und der 150 PS Diesel kann es natürlich noch etwas besser als der 120 PS Selbstzünder. Vor allem wenn man im Modus "Sport" unterwegs ist, schaltet das Getriebe später und wer will, kann natürlich jederzeit über die Paddels am Lenkrad selbst eingreifen. Mit „tippen-tippen“ runterschalten, mit Schwung durch die Kurve und mit „tippen-tippen“ wieder zwei Gänge höher und sparsam weiter.

Das 150 PS Model ist derzeit die Top-Motorisierung in Sachen Diesel. Wie schreiben wir so gerne: Der Ford Focus fühlt sich leichtfüßig an und wir vergessen, dass wir ja eigentlich mit einer "Familienkutsche" unterwegs sind.

IMG 3337 header 2

Daten & Fakten

Triebwerk (PS / kW)

150 / 110

Kraftstoff

Diesel

Drehmoment (Nm)

370

Drehmoment bei min -1

1.600

CO2 (g/km)

122-116

CO2-Effizenzklasse

A

Abgastechnik

SCR-Katalysator mit Harnstoff-Tank

Kraftstofftank (l)

52

Abgasnorm

Euro 6d-Temp

Getriebe

8-Gang-Automatik

Innerorts / außerorts / kombiniert

5,6-5,3 | 4,2-3,9 | 4,7-4,4

Höchstgeschwindigkeit (km/h)

205

0-100 km/h (s)

9,5 (8,7 6-Gang-Schaltgetriebe)

Leergewicht (kg)

1559

Zulässiges Gesamtgewicht (kg)

2105

Gepäckraumvolumen(mit Reifenreparatur Set in l)

608

Bis Dach bis Vordersitze (mit Reifenreparatur Set in l)

1653

Ausstattung

IMG 3336 350Der Ford Focus startet im Moment als Trend mit einem Aktionspreis von 18.190 Euro* (anstatt 21.000 Euro). Dafür bekommt man das preisgekrönte 1,0 l EcoBoost Triebwerk mit 100 PS und 6-Gang-Schaltgetriebe - natürlich mit Start-Stopp-System und Euro 6d-TEMP. Der Verbrauch wird mit 5,3 l/100 km nach WLTP angegeben. Die Modellvarianten ST-Line und Titanium starten bei 25.800 Euro*.

Am Ende kostet der Ford Focus Turnier fast 40.000 Euro. Das ist sicherlich kein Schnäppchen, aber man bekommt dafür ein "ausgewachsenes" Auto und als Angebot auch mit 5 Jahren Garantie.

  • Body-Styling-Kit:
  • ST-Line-Stoßfänger vorne und hinten
  • Seitenschweller in Wagenfarbe lackiert
  • Dachhimmel aus Webstoff, schwarz
  • Dachreling in Schwarz
  • Doppelrohr-Auspuffanlage
  • Außenspiegel zusätzlich elektrisch anklappbar und mit Umfeldbeleuchtung
  • Einstiegszierleisten vorn, ST-Line-Design
  • Ford Navigationssystem inkl. Ford SYNC3 mit AppLink und 8"-Touchscreen
  • FordPass Connect inkl. eCall
  • FordlPower-Startfunktion
  • Geschwindigkeitsregelanlage mit intelligentem Geschwindigkeitsbegrenzer und Tempolimit-Anzeige
  • LED-Nebelscheinwerfer inkl. statischem Abbiegelicht

Wunschausstattung

FORD FOCUS ST-Line Turnier

2,0-l EcoBlue, 110 kW (150 PS), 8-Gang-Automatikgetriebe

Dynamic-Blau Metallic K-PQ 5794

32.300,-

EURO

Technologie-Paket I

550,-

Easy-Parking-Paket Plus

550,-

Winter-Paket

400,-

Family-Paket

250,-

Komfort-Paket

650,-

Ford Navigation mit B&O Sound und DAB

700,-

Induktive Ladestation

150,-

Leder-Stoff Polsterung

850,-

Außenspiegel mit Toter-Winkel-Assistent

480,-

Lackierung Dynamic-Blau Metallic

715,-

(gem. Internet 800,-)

Head up Display

450,-

Diebstahlwarnanlage

375,-

LED-Scheinwerfer

950,-

Heckklappe elektrisch und sensorgesteuert inkl. Ford Key-Free-System  

530,-

Endpreis

39.900,-

EURO

Wie bereits erwähnt; als Angebot derzeitig mit bis zu 5 Jahren Garantie.

IMG 3567

Der Ford Focus Turnier im Alltag

IMG 3324 h 250Für den einen ist ein SUV das ideale Auto (z.B. Ford EcoSport, neuer neue Ford Kuga, Ford Edge, Ford Explorer), für den anderen soll das Fahrzeug eher sportlich sein, wie beispielsweise der Ford Focus (als ST oder RS), wieder andere mögen einen Kastenwagen (Ford Tourneo Courier, Connect) oder doch lieber den Bus (Ford Tourneo Custom)? Vor allem als Turnier ist der Ford Focus beliebt; schließlich ist er schnell (150 PS und 205 km/h), bietet Platz (bis zu 1653 Liter) und ist auch noch sparsam (Testverbrauch 5,1 l/100 km). Was will man mehr?

Long-Run

Wie schon oft erwähnt, findet der Long-Run nur statt, wenn wir irgendwo „hinmüssen“. Es macht ja keinen Sinn, mal eben 150 Kilometer zu fahren, um dort einen Kaffee zu trinken. Daher diesmal "nur" zahlreiche kleinere Trips, die aber beweisen: Der Ford Focus ist sehr sparsam.

Aber auf der Autobahn gefällt natürlich der Geschwindigkeitsregelanlage mit intelligentem Geschwindigkeitsbegrenzer und Tempolimit-Anzeige (serienmäßig bei ST-Line). Die 205 km/h haben wir zwar nicht schafft – aber nicht, weil der Focus es nicht kann, sondern weil es einfach zu windig war. Safety First! Das ist wichtiger.

IMG 3599 Ford Focus header 1 640

Kraftstoffverbrauch

IMG 5999Übergabe der Daten, BC 1: 209 km, 7,0 l/100 km, BC 2: 6.300 km, 68 km/h, 5,8 l/100 km. Unter 6 l/100 km ist ja schon nicht schlecht. Können wir es besser?

Der Hersteller versprich: innerorts / außerorts / kombiniert      5,6-5,3 | 4,2-3,9 | 4,7-4,4.

"3-Liter-Auto", als vollwertige Familienkutsche - geht das? Ja, wir sind die Minimal-Runde deshalb sogar zwei Mal gefahren mit den Ergebnisse: 3,7 und 3,9 l/100 km.

Ford Focus 5.0

IMG 3307 h 250Ford Focus 5.0 - ist das ein neuer Industriestandard? Oder eine IT-Einstufung? Nein. Wir sind meistens mit um die 5 l/100 km unterwegs gewesen. Keine Frage, wenn man (einmal kurz) mit etwa 180 km/h unterwegs ist, fließen auch schon 7,5 bis 8,0 l/100 km. Aber sobald man wieder mit „normalen“ Geschwindigkeiten fährt, reduziert sich der Verbrauch und pendelt sich dann bei um die 5 l/100 km ein.

In der Stadt hätten wir mit 5,8 l/100 km vielleicht ein besseres Ergebnis erzielen können, aber die Start & Stopp-Funktion hat das Triebwerk – warum auch immer – des Öfteren nicht abgeschaltet. Wir wissen natürlich, dass das Abschalten von zahlreichen Faktoren abhängt: der Motor darf nicht zu warm oder zu kalt sein; die Außentemperatur nicht zu hoch oder zu niedrig; der Ladezustand der Batterie spielt natürlich auch eine Rolle. Egal – 5,8 l/100 km in der Stadt und 5,0 l/100 km als Pendler; da wollen wir mal nicht meckern. 4,6 l/100 km auf der aom-Vergleichsrunde ist ein extrem guter Wert.

So testen wir auf der aom-Vergleichsrunde.

Modus 

Strecke [km]

Geschw. [km/h]

Verbrauch [l/100km]

aom-
Vergleichsrunde

55

71

4,6

Super-Spar

15

64

3,7

Landstraße sparsam

41

61

4,2 - 4,5

Landstraße sportlich

35

77

6,4

BAB 100

14

94

3,9

BAB 130

14

126

6,0

BAB, Landstraße, Stadt

277

58

5,0

Stadt

16

24

5,8

Pendler

30

32

5,0

1. Tankstopp

748

52

5,1

Testverbrauch nach 1.132 km, 54 km/h, 5,1 l/100 km

Fazit

IMG 6003 hDer Ford Focus hat bereits beim ersten Test in Frankreich begeistert und hat vor allem mit dem niedrigen Verbrauch gepunktet. Auch während der längeren Testzeit hat er überzeugt. Gespannt sind wir jetzt auf den neuen Ford Kuga, Ford Puma, Ford Explorer – alle mit Plug-In-Hybrid. Natürlich warten wir alle auf den Ford-Kracher: den Ford Mustang Mach-E, den wir vielleicht Ende 2020 testen dürfen. Das Jahr 2020 wird quasi zum Elektro-Jahr, da sind wir uns sicher - aber auch Ford wird aufgrund der vielen neuen Fahrzeuge ein wesentlicher Schwerpunkt sein.

Kommentar

Wir sind Autos-Fans – egal ob Benziner, Diesel, Wasserstoff, Erdgas oder Elektro. Ebenso sind wir in zahlreichen Communities unterwegs. Bei manchen zählt es allerdings nur, wenn man REIN Elektro-mäßig unterwegs ist. Selbst die Plug-In-Hybride werden "verteufelt". Bei #CNG wird auch gegen andere Triebwerke "gewettert". Ist das denn sinnvoll? Ich denke, wir brauchen mindestens für die nächste zehn Jahre den Mix.

IMG 3345 350Gespannt sind wir daher auf unser nächstes Testfahrzeug: den Toyota Mirai, etwa 600 Kilometer Reichweite mit Wasserstoff. Geht das? Deshalb wird das für uns der Schwerpunkt: wo können wir tanken? Dieses ist einfach und geht schnell. Aber das Wasserstoff-Tankstellennetz ist leider noch nicht so ausgereift. Das letzte Fahrzeug vor der Osterpause ist der VW Caddy Maxi - natürlich mit Erdgas (#CNG), was sonst ;-)).

* Alle Preise ohne Gewähr, Stand: 02-2020

Linktipps

Fotos © 2018, 2020 Redaktionsbüro Kebschull

 MG 9740