P1 RACECAR 150Als erster Automobilhersteller enthüllt Ford am 16. Dezember 2020 ein virtuelles P1-Rennfahrzeug als maßstabsgetreues Modell in einem Livestream. In Zusammenarbeit mit der Gaming-Community hat der deutsche Hersteller ein virtuelles Fahrzeug entwickelt und nun physisch zum Leben erweckt.

 

Viertelmillion Fan-Votings auf Twitter

  • Exklusives Team Fordzilla P1-Rennfahrzeug: von Gamern gewählt, entworfen und gebaut von Ford
  • Per Livestream enthüllte Team Fordzilla am 16. Dezember das reale Modell des extremen P1-Rennwagens
  • Das Fahrzeug1 P1 RACECAR 18 350-Design wurde über Twitter mit der Gaming-Community abgestimmt, fast eine Viertelmillion Votings wurden während des Wahlprozesses abgegeben

Üblicherweise werden echte Fahrzeuge als grafische Modelle auf Computerspiele übertragen. Die Reise des P1-Rennwagens begann im März dieses Jahres, als die Gamer-Community gebeten wurde, über das Paket und die Funktionen des Autos auf Twitter abzustimmen, einschließlich Sitzkonfiguration, Motorposition und Cockpit-Design. Fast eine Viertelmillion Fan-Votings wurden während der gesamten Abstimmungsphase abgegeben.

"Was für ein beeindruckendes Fahrzeug. Ich liebe jedes Detail des Rennwagens. Entscheidend war für mich, als wir Anfang des Jahres verschiedene Entwürfe besprochen haben, dass es sich unverwechselbar um einen Ford handelt", sagte Stuart Rowley, Präsident Ford Europa. "Besonders innovativ war der kooperative Designprozess, bei dem die Gaming-Community mit unserem hochambitionierten Designteam zusammengearbeitet hat".

P1 RACECAR 1

Team Fordzilla P1: Innovatives Design

Der innovative P1-Rennwagen des Teams Fordzilla verfügt über ein von Arturo Ariño entworfenes Äußeres und ein Interieur von Robert Engelmann, beide sind Ford-Designer, die im Ford Design Center in Dunton und Köln arbeiten.

3 4front TetreRouge2 flares3Der Rennwagen ist um eine Monocoque-Struktur herum aufgebaut, die teilweise von einem großen, aerodynamischen Top im Jet-Fighter-Stil bedeckt ist, welches Fahrer und Beifahrer schützt. Das hypertransparente Verdeck verwischt nicht nur die Grenzen zwischen außen und innen, sondern betont auch die Formel 1- ähnliche Formgebung des Rennwagens.

Das Erscheinungsbild des P1 kombiniert eine schlanke GT-ähnliche Front mit eindrucksvollen vorderen Kotflügeln und extrem geformten Karosserieelementen. Das Heck ist komplett freigelegt und zelebriert die rohe Kompromisslosigkeit eines Rennfahrzeugs. Im Cockpit befinden sich LED-Instrumente, mit denen Fahrer und Beifahrer über den Streckenstatus auf dem Laufenden gehalten werden. Darüber hinaus ermöglicht ein integrierter Bildschirm am Lenkrad den Live-Datenaustausch mit dem Team in der Boxengasse. Der gesamte Innenraum soll dem Rennfahrer helfen, jede Art von Ablenkung während des Rennens zu minimieren und die Freude am Rennen zu maximieren.

"Spaß am Fahren ist der Kern unseres menschenzentrierten Designs. Ist es toll, in diesem außerordentlichen Automobil zu sitzen und damit zu fahren? Nun, im Fall des P1-Rennfahrzeugs ist die Antwort auf diese Frage ein ganz klares JA", sagte Amko Leenarts, Design Direktor, Ford Europa.

P1 RACECAR 2

Vom CAD-Modell zum realen Hypercar-Rennfahrzeug

Das Team Fordzilla P1 ist das erste Auto von Ford, das rein digital ohne persönliche Interaktion während des gesamten Prozesses gebaut wurde. Aufgrund der aktuellen Pandemie wurde es von einem Team entworfen, das sich noch nie getroffen hatte, teilweise von zu Hause aus arbeitete, sich über fünf verschiedene Länder verteilte und in nur sieben Wochen ein atemberaubendes Fahrzeug auf die Räder stellte - das ist weniger als die Hälfte der Zeit, die normalerweise dafür erforderlich ist. Der fertige Aufbau ist ein Full-Size-Modell mit extremen Proportionen und wahrhaft unverwechselbarem Charakter.

IMG 7921 header 1

Racing-Community

IMG 7922 Mach E h 250Das von Spielern mitentwickelte Hypercar bietet einige besondere Details, welche speziell die Racing-Community ansprechen. Auf dem Boden vor dem Beifahrersitz befindet sich eine AFK-Meldung (Away From Keyboard), die spielerisch daran erinnert, dass die Insassen dieses Sitzes nicht an der Tastatur sitzen. Eine #levelup-Grafik bestätigt, dass Spieler und Rennfahrer sich jedes Mal verbessern können, wenn sie spielen oder Rennen fahren, während eine #liftoff-Grafik eine Anspielung auf das Abheben des Rennwagens aus der virtuellen Welt und den Übergang in die reale Welt darstellt. Auf der Vorderseite des Autos befindet sich am unteren Spoiler eine weitere wichtige Botschaft in Form eines Großbuchstaben-Kürzels: GLHF steht für "Good Luck Have Fun" und fordert Spieler wie Rennfahrer auf, Spaß zu haben und die Fahrt ultimativ zu genießen.

Online-Enthüllung des Team Fordzilla P1 am 16. Dezember, www.Teamfordzilla.com ab 16. Dezember 2020

Abmessungen des Team Fordzilla P1-Rennwagens:

  • Länge: 4731 mm
  • Breite: 2000 mm
  • Höhe: 895 mm
  • Bereifung vorne 315 x 30 x r21, Bereifung hinten 355 x 25 x r21

P1 RACECAR 3

Kommentar

Ich glaube nicht, dass wir den Fordzilla P1 jemals auf der Straße sehen werden, leider. Aber trotzdem cool, dass Ford Zeit und Geld in solche Projekte steckt. Denn diese Erfahrungen oder Ideen kommen dann irgendwann in Serienautos an.

Jetzt warten wir sehnsüchtig auf den Ford Mustang Mach-E. Auf Youtube sind die ersten Tester schon unterwegs. Das macht Hoffnung, dass wir im März 2021 dran sind.

Linktipps

Fotos © 2020 Ford Presse © 2018 Redaktionsbüro Kebschull

P1 RACECAR 7