Citroën Grand C4 Spacetourer

Nach dem eleganten Citroën C5 Aircross, kommt nun eine Nummer kleiner der Citroën C4 Spacetourer daher. Aber ist er wirklich kleiner? Ja, denn der C5 ist größer als der C4. Dennoch ist der Grand C4 als 7-Sitzer ein echtes (T)Raumschiff. Aber 6 Personen und Gepäck für 10 Tage sind schon eine echte Herausforderung.

 

5- oder echter 7-Sitzer?

IMG 2177 c4 h 250Natürlich sind die beiden Sitze in der dritte Reihe eher "Notsitze". Aber für so eine kleine Siebenjährige eine “coole Bude”. Ebenfalls richtig ist, dass wenn ein Sitz herausgeklappt wird, eine Menge an Kofferraum fehlt. Aber dazu später mehr.

Dann mal los…

Nach dem Citroën Grand C4 Spacetourer als 150 PS Diesel, den wir 2018 getestet haben, kommt also jetzt dieser als 131 PS Benziner. Und im direkten Vergleich zum Citroën C5 Aircross mit 177 PS Diesel, fühlt sich der C4 Spacetourer keinesfalls "lahm" an.

Das Einsteigen ist bequem! Aber wie ist die Übersicht? Raumschiffsmäßig mit großer Rundumsicht. Die elektrische Heckklappe wird geöffnet, Sachen werden einladen und man kann losfahren und glücklich sein.

IMG 2163 header 1 640

Ausstattung

Der Citroën Grand C4 Spacetourer startet als Live Plus, PureTech 130 Stop&Start (Benzin) bei 24.490 Euro*. Der günstigste Diesel (als LIVE Plus) kostet 27.190 Euro.

Ausstattungslinie Shine (zusätzlich zu LIVE Plus und FEEL) – für GRAND C4 SpaceTourer:

  • Beifahrersitz in der Höhe verstellbar
  • Drive-Assist-Paket Shine:
    • aktiver Notbremsassistent mit Kollisionswarner (Kamera gesteuert)
    • Verkehrskennzeichenerkennung
    • Aufmerksamkeitsassistent
  • Einparkhilfe vorne und hinten
  • Heckscheibe hinten, dunkler getönt, Keyless-System
  • Lederlenkrad
  • Rückfahrkamera
  • 17-Zoll-Leichtmetallfelgen “Pontevedra”
  • Lounge Paket:
    • Fahrer-/Beifahrersitz mit elektrisch verstellbaren Lendenwirbelstützen
    • Fahrer-/Beifahrersitz mit Massage-Funktion
    • Beifahrersitz mit umklappbarer Lehne
  • Sitzbezug Stoff (Black)/-Leder (Grey) Polsterung „Finn“ mit 1. Klasse Kopfstützen für Fahrer- und Beifahrer
  • Innenspiegel automatisch abblendbar
   

Grand C4 Spacetourer, Shine

131 PS, Puretech (Benziner)

30.590,00 €

Artense Grau

590,00 €

Sitze in der dritten Sitzreihe (AN01)  

700,00 €

Sicherheits-Paket (WQ81)

750,00 €

GESAMTPREIS (inkl. MwSt)

32.770,00 €

IMG 2160 C4 header2 640

Der Citroën Grand C4 Spacetourer im Alltag

IMG 2603 C4 h 250Alltag hat der C4 Spacetourer eigentlich nicht kennengelernt. Nach dem Standard-Test mit der aom-Vergleichsrunde, ging es gleich los in Richtung Ostsee. Wie erwähnt: wir waren 5 Erwachsene mit einer Siebenjährigen -- und mit jeder Menge Weihnachtsgepäck, namentlich dem Weihnachtsschmuck, Geschenken -- und natürlich durfte der Schnellkochtopf nicht fehlen. Puh, das ist doch alles ganz schön viel -- oder sollen wir doch zwei Autos nehmen? Nach etwas "stauen" und "umstauen", ging es dann doch "nur" mit einem Auto los. In diesem Fall wäre auch die Dachbox THULE 420L (zur Befestigung auf Dachgrundträger, + 597 Euro*) eine gute Entscheidung.

Praktisch ist die elektrische Heckklappe. Sinnvoll sind auch die einzeln zu verstellbaren Sitze in der zweite Reihe. Als Zwischenfazit können wir schon einmal mitteilen: Die Option 7-Sitzer (+ 700 Euro*) würden wir immer ordern, weil es wie bei uns vorkommt, dass 6 Personen unterwegs sind -- aber das ist natürlich wie immer eine Frage des Bedarfes. Für einen Urlaub aber gilt: gut, besser, BUS! Auch wenn man sagt: selbst “nur” 5 Erwachsene und ein Kind sind auf Reisen und man benötigt zwar weniger Platz zum Sitzen (die 3. Sitzreihe ist okay), aber gerade die "Kleine" braucht nicht nur die drei Kuscheltiere, sondern muss auch noch zig wichtige (und oft sperrige) Teile mitnehmen. Das fängt beim Wave-Board an und hört beim Pucky-Fahrrad (2018/2019) auf.

  • Peugeot Traveller (8-Sitzer), 43.400 Euro (01/2017), Testverbrauch nach 1.691 km, 65 km/h, 7,6 l/100 km,
  • Citroën Spacetourer (8-Sitzer), 54.000 Euro, Testverbrauch nach 2.010 km, 69 km/h, 7,3 l/100 km

IMG 2251 header 3 640

Long-Run

IMG 2255 c4 350Auf der Überführungsfahrt kam schon die Überraschung: bei gemütlicher Fahrt auf der Autobahn erzielen wir bereits einen Schnitt von 5,8 l/100 km. Ist das viel? ...wir haben quasi einen Benziner mit einem Verbrauch eines Diesel. An den Testverbrauch vom C4 Spacetourer als Diesel kommt der Benziner natürlich nicht ran (1.105 km, 61 km/h, 5,5 l/100 km). Im Vergleich dazu, hat der C5 Aircross als Diesel mit Testverbrauch nach 1.614 km, 69 km/h, 6,5 l/100 km in etwa einen Verbrauch wie der C4 Spacetourer als Benziner.

Die versprochenen 200 km/h haben wir einige Male notiert, aber sinnvoller ist ein Geschwindigkeit zwischen 120 bis 160 km/h. Dann kommt man mit einem Verbrauch von etwa 7,0 l/100 km ans Ziel.

41 IMG 2175

Kraftstoffverbrauch

IMG 2258 C4 350Herstellerangaben: Innerorts | außerorts | gesamt: 6,2 | 4,4 | 5,1

Die Übergabewerte der Vortester waren leider gelöscht. Beim Verbrauch kann das Raumschiff Citroën Grand C4 Spacetourer echt punkten: mit 4,5 l/100 km auf der Super-Sparrunde, kann der C4 die Vorgabe von 4,4 l/100 km fast egalisieren. Bei der City-Runde mit 5,7 l/100 km sogar unterbieten. Wir hatten Glück und haben wir einen guten City-Slot erwischt, mit wenig Verkehr und ab und zu sogar mal mit einer “grünen Welle”.

Natürlich, wie schon oft erwähnt, bei hoher Geschwindigkeit (s.a. Wenn die bunten Fahnen wehen), braucht der Grand C4 einen Schluck Benzin mehr. Aber mit einem Schnitt von unter 7 l/100 km für einen Benziner, da wollen wir mal nicht meckern.

So testen wir auf der aom-Vergleichsrunde.

Modus 

Strecke [km]

Geschw. [km/h]

Verbrauch [l/100km]

aom-
Vergleichsrunde

55

76

5,6

Super-Spar

15

68

4,5

Landstraße sparsam  

40

68

5,8

Landstraße sportlich

35

-

-

BAB sparsam

179

106

5,8

BAB Langzeit

387

103

7,0

BAB normal

98

126

6,7

Stadt

16

32

5,7

Pendler

30

40

5,4

1. Tankstopp

733

73

6,6

2. Tankstopp

1.473

71

6,8

Testverbrauch nach 2.153 km, 69 km/h, 6,8 l/100 km

IMG 2537 C4 640

Fazit

IMG 2598 C4 640Da wir unmittelbar vor dem Grand C4 Spacetourer den C5 Aircross gefahren sind, ist noch ein Vergleichstest geplant. Der C4 Spacetourer hat, wie erwartet, kein Schwächen gezeigt. Viel Platz, auch als 7-Sitzer, sparsam, komfortabel, bezahlbar. An seine Grenzen kommt er mit mehr als fünf Personen, wenn ein oder zwei Sitze umgeklappt werden müssen. Dann wäre für uns der Peugeot Traveller (2017 - Fahrbericht Peugeot Traveller) oder Citroën Spacetourer eine gute Alternative.

Als nächstes Fahrzeug im Jahre 2020 ist der VW e-up! mit 260 Kilometern Reichweite Anfang Februar sicher. Geplant ist der neue VW Golf 8 und gesichert ist der Ford Focus Tournier.

Interessant: ein Kurztest von 150 Kilometern mit dem Audi e-tron ist für Ende Januar geplant. Natürlich stehen wir in der Warteschlange für den Porsche Taycan und den Porsche Carrera 992. Ebenfalls gespannt sind wir, wann endlich der Audi e-tron auf der Einfahrt für einen 2-wöchigen Test steht... Sicher werden wir zeitnah den DS 3 E-TENSE und den technisch baugleichen Peugeot e-208 und den Peugeot e-2008 fahren. Wichtig bei den eAutos ist natürlich die Langstreckentauglichkeit. Nur 100 Kilometer “rund um das Redaktionsbüro” zu fahren, wäre ja zu einfach.

* Alle Preise ohne Gewähr, Stand: 12-2019

Linktipps

Fotos © 2019-2020 Redaktionsbüro Kebschull

42 IMG 2260