100Jahre Citroen 150Hier wieder einige Anekdoten von früher: Bei - ich glaube - 80.000 Kilometern musste beim Citroën GS Club der Zahnriemen gewechselt werden. Ein ziemlich teurer Service. Mein Schwiegervater Horst meinte: Das machen wir selbst.

 

Zahnriemen kosteten früher 80 DM

GS CLUB BREAK 1977 2 350So in etwa - glaube ich zumindest. Arbeitszeit kostet nichts: weil ich die Inspektion, den Ölwechsel und ähnliche Arbeiten immer selbst im Urlaub gemacht habe.

Eine Hebebühne war zwar nicht vorhanden, aber ansonsten hatte ich alles an Werkzeug, was man so brauchte. Was nicht verfügbar war, wurde von Krupp geliehen: ganz einfach, mit Material- Ausgabeschein wie bei der Bundeswehr. „Horst, ich brauche eine 48er Nuss (glaube ich?), um das Lüfterrad auszubauen“, sagte ich. Eigentlich kein Problem. Krupp hatte alles. Schließlich ist es ein Weltkonzern. Er brachte allerdings eine 47er und eine 49er Nuss mit.

Klar, 47 passte nicht und 49 war zu groß. Irgendwie haben wir diese Mutter „abgewürgt”. Die Mutter wurde dann auf Schlüsselweite 47 heruntergefeilt. Das habe ich schließlich während meiner Lehrzeit zum Technischen Zeichner drei Monate lang gelernt. Und Not macht schließlich erfinderisch.

1 TypeA 46

Meister, der Schlüssel passt nicht

Falls an genau diesem Citroën GS Club erneut eine Zahnriemenwechsel anstehen sollte, stelle ich mir das Szenario blendend vor: das verwunderte Gesicht hätte ich gern gesehen, als der Mechaniker zum Meister geht und sagt: “Die 48er Nuss passt nicht und eine 47er haben wir nicht." Aber, wer weiß...

Fazit

Ich habe einmal einen Professor an der Universität in Hamburg porträtiert. Am Ende kamen wir von “Höcksken auf Stöcksken”. Er fragte mich, ob ich einen Simmerring (Wellendichtring) kennen würde? Klar, ich habe ja ein halbes Jahr an dem UH-1 D Triebwerk geschraubt. “Genau, das fehlt heute vielen angehenden Ingenieuren”, schmunzelte der Professor, “wenn ich daran denke, was wir früher an unseren Mopeds und Autos rumgeschraubt haben...“, und mit einem Augenzwinkern fügte er hinzu: “auch wenn es manchmal am Rande der Legalität war.“

Linktipps

Foto (c) Citroen Deutschland

GS CLUB BREAK 1977 640