Beitragsseiten

 

  1. EINZIGARTIGES DESIGN

Das Citroën 19_19 Concept ist von der Luftfahrt inspiriert − einer Welt, in der die Liebe zum Detail äußerst wichtig ist. Die Mobilitätslösung ist auf den ersten Blick durch ihre einzigartige Silhouette erkennbar. Das neue, ausdrucksstarke Außendesign stellt herkömmliche Konventionen in Frage. Es besteht aus einer „schwebenden“, vollkommen verglasten Kabine, überdimensionierten Rädern und einem Fahrzeugboden, der den elektrischen Antrieb und die Federung in Szene setzt.

Außergewöhnliche Proportionen

  • Transparente, „schwebende“ Fahrgast-Kapsel

CL 19.026.309 350Aerodynamische, von der Luftfahrt inspirierte Fahrgast-Kapsel

Die einzigartige Silhouette des Citroën 19_19 Concept erinnert an einen Flugzeugrumpf und an die transparente Kabine eines Hubschraubers. Die auf vier „Super Tall & Narrow“-Reifen schwebende Kapsel wirkt wie ein „fliegender Teppich“, der über den Fahrbahnunebenheiten schwebt. Das dynamische Concept steht ganz natürlich auf den Rädern, die in den Ecken platziert sind. Der beeindruckende Radstand von 3,10 Metern beherbergt eine hocheffiziente Batterie. Die Kabine vermittelt das Gefühl, über den vier Reifen zu „schweben“. Als Schnittstelle zwischen Kabine und Rädern dient die innovative Advanced Comfort Federung mit aktiver Steuerung. Dank der technologischen Innovation von Citroën kommt den Insassen der Komfort eines „fliegenden Teppichs“ zugute. Die Federung wird sichtbar in Szene gesetzt.

Ein Bildschirm außen an den Türen

Der geschwungene Innenraum verfügt über einzigartige Proportionen. Für hohen Komfort ist der Ellbogen- und Schulterbereich verbreitert. Die großzügige, verglaste Kabine ist von der Luftfahrt inspiriert und erinnert auf beiden Seiten an einen Flugzeugflügel. Das Design vermittelt das Gefühl von Breite, Robustheit und Aerodynamik. Ein schwarzer Screen ist in die vorderen Türen integriert. Wie ein persönlicher Assistent erkennt er den Fahrer, sobald er sich dem Fahrzeug nähert, und heißt ihn willkommen. Die Bildschirme können durch animierte Grafiken mit den Insassen interagieren − so zeigen sie beispielsweise das Entriegeln und Verriegeln der Türen an.

Transparenz und kontrastierende Farben

Vorne sind die Glasflächen graugetönt, damit die vorderen Passagiere hinaussehen können und zugleich auf halber Höhe gesehen werden können. Hinten schützt ein blaues, mikroperforiertes Dekorelement die Privatsphäre der Passagiere. Sie sehen hinaus, ohne gesehen zu werden. Eine unterschiedliche Farbauswahl unterstreicht die zwei unterschiedlichen Welten: schwarz in der ersten, blau in der zweiten Reihe. Die Karosserie in leuchtendem, tiefem, beinahe elektrisierendem Blau erinnert an die legendäre Citroën Rosalie. Hierfür wird eine technische, futuristische, eloxierte Farbe aufgetragen, die nicht lackiert ist.

  • „Super Tall & Narrow”-Reifen von Goodyear

Optische Einheit von Felge und Reifen

Die Reifen wurden in Partnerschaft mit Goodyear entwickelt. Das Monogramm des Reifenherstellers ziert die Reifen; das Design der Räder erinnert an die Zahnräder aus dem ursprünglichen Logo von Citroën. Die überdimensionierten Räder mit einem Durchmesser von 930 Millimetern in der Größe 255/30 R30 zeichnen sich nicht nur durch ein revolutionäres, einzigartiges Design, sondern auch durch innovative Technologien aus. Ein Rad besteht normalerweise aus einer Felge und einem Reifen. Das Citroën 19_19 Concept hingegen fährt mit Hybrid-Rädern. Den Entwicklern von Goodyear ist es gelungen, eine optische Kontinuität zwischen Reifen und Felge zu kreieren. Somit stellt das Concept herkömmliche automobile Konventionen in Frage und vermittelt das Gefühl, sich in einer anderen, futuristischen Welt fortzubewegen.

Bemerkenswerter Akustik- und Fahrkomfort

Der Reifen und die Felge bilden eine Einheit und tragen zum hohen Akustikkomfort bei. Die Kotflügel überragen die Räder. Sie sind optisch sowohl von der Karosserie getrennt als auch in die Räder integriert. Der Innenraum scheint auf vier Rädern zu schweben, völlig getrennt von der Straße. Die Räder, die in Partnerschaft mit Goodyear für das Citroën 19_19 Concept entwickelt wurden, überzeugen zudem durch hohen Fahrkomfort.

Jubiläumslogo mit fester Radnabe

Das Jubiläumslogo „Citroën Origins“ mit fester Radnabe bleibt auch dann in waagerechter Position, wenn sich die Räder drehen − ein weiteres Augenzwinkern an die Geschichte der Marke, da es an den schwebenden Motor der Citroën Rosalie erinnert: Damals symbolisierte ein im Citroën Doppelwinkel schwebender Schwan die innovative Technologie.

Aerodynamisches Design und futuristische Technologien

Wie bei den legendären Citroën Modellen DS, CX und XM wurde besonderes Augenmerk auf die Aerodynamik gelegt. Die Suche nach aerodynamischer Perfektion hat die Designsprache des Citroën 19_19 Concept beeinflusst. Die Ingenieure haben die Luftströmungen an der Karosserie optimiert, um den stärksten Anpressdruck und den geringsten Luftwiderstand zu erzielen.

CL 19021001

  • Die Frontpartie: technologisch, futuristisch

Transparenz und Technologie

Zur Verbesserung der Aerodynamik führt eine Leitung die Luft von der doppelten, transparenten Motorhaube an die Windschutzscheibe. Der obere, sehr kurze Teil der Motorhaube sieht aus wie eine Flosse und unterstreicht die elegante Lichtsignatur in Y-Form, die wiederum an die jüngsten Concepts CXperience und Ami One erinnert. Beim Citroën 19_19 Concept ist der Doppelwinkel vollkommen in die Voll-LED-Scheinwerfer integriert. Die obere Lichtlinie läuft über das gesamte äußerste Ende des oberen Teils der Motorhaube, während die untere Lichtlinie das äußerste Ende des unteren Teils der Fronthaube ziert. Die neue Inszenierung des Doppelwinkels und der technologischen, schwebenden Lichtsignatur ersetzt die traditionelle Chromleiste.

Der verglaste Innenraum ist unter der doppelten Motorhaube sichtbar: Innen sehen die Passagiere, wie die Fahrbahn unter ihren Füßen vorbeizieht. Der obere Teil der Motorhaube ist an den hinteren Enden mit Rückfahrkameras ausgestattet.

Technologische Elemente in Szene gesetzt

Das Citroën 19_19 Concept erfindet die automobilen Konventionen neu. Die Technik unter der Haube wird nicht hinter einer Frontschürze und einer Motorhaube versteckt; sie ist stattdessen sichtbar. Die Glasflächen verbinden den Außenbereich mit dem Innenraum. Sie bringen die Federung und die Sensoren zum autonomen Fahren zur Geltung. Die Federung, die Räder und der innere Bereich der Kotflügel sind mit Rillen verziert, die an den legendären Doppelwinkel von Citroën erinnern. Das einzigartige Designmerkmal, das im Citroën Ami One Concept eingeführt wurde, hebt den ausdrucksstarken Charakter der Frontpartie hervor.

  • Die Heckpartie: technologisch, in Harmonie mit der Frontpartie

Harmonischer Auftritt

Die Heckpartie übernimmt die Designmerkmale der Frontpartie: Heckklappe, aerodynamischer Unterboden, Lichtsignatur in Y-Form. Als Augenzwinkern an die legendären Citroën Ami und Citroën CX Modelle sowie die jüngeren Citroën C5 und Citroën C6 verfügt das Citroën 19_19 Concept über eine konkave Heckscheibe. Der Doppelwinkel ist in die LED-Rückleuchten integriert. Das lässt das Fahrzeug optisch satt auf der Straße stehen und bildet einen aerodynamischen Spoiler.

Technologischer Dachhimmel

Zwei LIDAR-Sensoren sind am Dachhimmel über den hinteren Plätzen angebracht. Sie sind wie ein Flugzeugleitwerk sichtbar und arbeiten wie in der Luftfahrt paarweise. Aus Sicherheitsgründen sind die LIDAR-Sensoren redundant ausgelegt.

Ein Unterboden, der den rein elektrischen Antrieb zur Geltung bringt

Aus der Nähe kommen die Designelemente und Technologien aus der Welt der Luftfahrt noch besser zum Vorschein. In herkömmlichen Fahrzeugen sind sie versteckt, im Citroën 19_19 Concept werden sie bewusst in Szene gesetzt. Jedes Element hat eine eigene Funktion. Die Mobilitätslösung verfügt über eine puristische, transparente Kabine mit bewusst sichtbaren technischen Elementen. Unter anderem weisen die Leuchtdioden darauf hin, dass der rein elektrische Antrieb oder die Funktionen zum autonomen Fahren in Betrieb sind.

Der Unterboden des Citroën 19_19 Concept erinnert an ein Skateboard. Die technische Plattform wird nicht versteckt. Sie beherbergt die Batterien und technischen Elemente. Der vollkommen gekapselte Unterboden verfügt über aerodynamische Leitungen und Öffnungen, damit der Luftstrom besser abfließt, und über Sensoren zum autonomen Fahren. Unter dem hinteren Bereich der Kabine verbessert der Unterboden die Aerodynamik. Wie das Seitenruder eines Flugzeugs trägt er dazu bei, den Luftstrom zu schließen.

Als Augenzwinkern an die französischen Wurzeln der Marke Citroën zieren drei leuchtende Linien in den Farben der französischen Flagge den Unterboden. Sämtliche technischen Elemente sind in Matt-Schwarz oder Glänzend-Schwarz gehalten, um die jeweilige Funktion hervorzuheben.

„Mit dem Citroën 19_19 Concept stellen wir herkömmliche automobile Konventionen in Frage. Wir präsentieren eine Mobilitätslösung mit ausdrucksstarkem Design, die von der Welt der Luftfahrt inspiriert ist. Das aerodynamische, technologische Citroën 19_19 Concept schwebt wie eine ‚Oase des Komforts‘ über die Fahrbahn. Die Liebe zum Detail steht im Vordergrund, ebenso wie die Lichtsignatur der neuen Generation, die aerodynamischen Finessen und die Räder in Partnerschaft mit Goodyear.“ Pierre Leclercq, Direktor Design Citroën

CL 19021004