IMG 0260 150Der Citroën DS5 heißt eigentlich nur noch DS 5, weil Citroën die Marke DS - wie Toyota bei Lexus - eigenständig als Design-Brand vermarkten will. Der DS 5 ist schon sehr cool, vor allem als Hybrid 4x4 ist er meines Wissens, der einzige, der ein Dieseltriebwerk mit einem Hybrid kombiniert. Ein erster Ausblick.

Marke DS neu definiert

Mit avantgardistischem Design, dynamischem Fahrverhalten, Raffinesse, Liebe zum Detail und High-End-Technologien besitzt der neue DS 5 alle Attribute aktueller und künftiger DS Modelle. Der neue DS 5 verkörpert die Identität der Marke DS. Das Flaggschiff von DS verfügt über eine neue Frontpartie und weitere Entwicklungen, die ein DS Modell auszeichnen.

IMG 0250 350Vom Kühlergrill, auf dem das DS Logo prangt, über die innovative Technologie „DS LED Vision“ und den Touchscreen der neuesten Generation bis hin zu leistungsstarken Motorisierungen: Der neue DS 5 verfügt über zahlreiche Neuheiten, die seine bereits bekannten Stärken wie die unverwechselbare Silhouette und das außergewöhnliche Außen- und Innendesign ergänzen.

Frontpartie ist neu

Einen DS erkennt man sofort. Egal ob DS3, DS4 oder DS5. Wer nicht genau hinschaut, denkt "ok ein Facelift".

Die Frontpartie ist für jedes Premiummodell eine äußerst wichtige Komponente. Die Frontpartie des neuen DS 5 steht mit einem noch stärker betonten Kühlergrill, auf dem das DS Symbol – die „DS Wings“, eine Anspielung auf die historische DS – eindrucksvoll in Szene gesetzt wird, und neuen Scheinwerfern für noch mehr Prestige und Persönlichkeit.

Um die Frontpartie noch mehr zu betonen, erhielt der sechseckige Kühlergrill mit seinen „DS Wings“ ein einzigartiges geschwungenes Design mit räumlicher Dimension. Die Chromeinfassung unterstreicht seine Eleganz und setzt sich im Inneren der Scheinwerfer optisch fort.

Wie der DS 3 und das DS 3 Cabrio übernimmt der neue DS 5 die neue Lichtsignatur der Marke mit der innovativen Technologie „DS LED Vision“, welche die Kraft von mit lenkenden Xenon-Scheinwerfern mit LED-Modulen verbindet und um Richtungsanzeiger mit Lauflicht, LED-Nebelscheinwerfer und statisches Abbiegelicht ergänzt. Die Scheinwerfer, die wie Edelsteine verarbeitet sind, tragen in hohem Maße zur Identität der Frontpartie bei und sorgen zugleich für außergewöhnliche Leuchteigenschaften. Sie sind der sichtbare Beweis für die Raffinesse und die Liebe zum Detail von DS. Sie wurden im Juli des vergangenen Jahres beim DS 3 eingeführt und werden alle Frontpartien der DS Modelle zieren.

IMG 0236 DS6 2016 640

 MG 4953 DS5 2012 640

Ein Fahrerplatz im Stil eines Cockpits

IMG 0256 350Der Innenraum des neuen DS 5 erinnert an ein Flugzeug. Das Cockpit-Dach bringt dies am stärksten zum Ausdruck. Der dreiteilig aufgebaute Dachhimmel schafft sowohl am Tag als auch in der Nacht eine außergewöhnliche und persönliche Lichtatmosphäre. Der Fahrerplatz wurde genau auf den Fahrer zugeschnitten – die wichtigsten Bedienelemente sind wie in einem Flugzeug auf zwei Mittelkonsolen, eine unten und eine am Dachhimmel, mit Tasten, Drehreglern und Toggle-Schaltern angeordnet.

Touchscreen für verbesserte Ergonomie und neue vernetzte Dienste
  • Das Hightech-Fahrerlebnis wird durch den Farbtouchscreen des neuen DS 5 komplettiert.

Dieses neue System sorgt für einen erleichterten Zugriff auf alle Fahrzeugfunktionen (von der Navigation bis zur Musik) und vereinfacht die Ergonomie des Fahrgastraums (so gibt es beispielsweise zwölf Schalter weniger auf der Mittelkonsole). Dieser Touchscreen der neuesten Generation verfügt auch über die Funktion New Mirror Screen, mit der die Smartphone-Inhalte auf den Touchscreen kopiert werden können, und ermöglicht die sichere Nutzung der Anwendungen.

Der neue DS 5 verfügt zudem über die DS Connect Box mit dem „Pack SOS & Assistance“, einem wegweisenden System für die automatische Auslösung von Notrufen und für die Standortbestimmung mit angemessener Hilfeleistung bei Problemen. Mittlerweile sind in Europa bereits mehr als 230.000 DS Modelle mit dieser Funktion ausgerüstet.

Und für noch mehr Komfort und Sicherheit werden nun neue Pakete angeboten:

  • Das Monitoring-Paket: elektronisches Wartungsheft (automatische Überwachung des Kilometerstandes und Hinweis auf anstehende Wartungen), EcoDriving (individuelle Tipps auf Grundlage des beobachteten Fahrstils) und Nutzungsbericht (Übersicht über die Nutzung des Fahrzeugs);
  • Das Mapping-Paket (je nach Land): Bestimmung des Fahrzeugstandortes, Anzeige der gefahrenen Strecken und Informationen über die Nutzung des Fahrzeuges im Falle der Ausleihe;
  • Das Tracking-Paket (je nach Land): Bestimmung des Fahrzeugstandortes bei Diebstahl.

Überdies wird mit dem neuen DS 5 die mit iOS und Android kompatible mobile Anwendung „MyDS“ eingeführt. Der Kunde soll mit dieser Anwendung auf seinen Reisen (vor, während und nach der Fahrt) begleitet werden – intuitive und innovative Dienste stehen ihm zur Verfügung. Auf diese Weise hat der Kunde Zugriff auf sämtliche Informationen zu seinem Fahrzeug und kann Sonderangebote für DS Kunden in Anspruch nehmen.

Noch leistungsstärkere Motorisierungen

 MG 5059 DS5 2012 640Der neue DS 5 wartet mit den neuesten Motoren des PSA Peugeot Citroën Konzerns auf. Ob Benziner oder Diesel – alle für den DS 5 angebotenen Motoren bieten Leistung (von 120 bis 210 PS) und Umweltverträglichkeit (von 3,8 l/100 km bis 4,3 l/100 km bei den Dieselmotoren). Nicht zu vergessen ist auch der Hybrid4x4-Antriebsstrang mit 90 g/km CO2 bei einem Verbrauch von

3,5 l /100 km im Mischzyklus. Mit all diesen Leistungswerten positioniert sich der neue DS 5 unter den besten Premium-Wettbewerbern.

Bereits ab der Einführung hat der Kunde die Auswahl zwischen fünf dynamischen Euro 6-Motoren, die einen Drehmomentbereich von 240 bis 400 Nm abdecken. Ab Ende 2015 wird das Angebot um eine Motorisierung mit 210 PS erweitert: den THP 210 Stop&Start mit manuellem 6-Gang-Getriebe.

THP 165 Stop&Start EAT6

Ausgestattet mit einem 6-Gang-Automatikgetriebe der neuesten Generation (schnellerer Gangwechsel, höherer Fahrkomfort, Verringerung der inneren Reibung usw.) hat der DS 5 THP 165 Stop&Start einen Verbrauch von 5,9 l/100 km im Mischzyklus und CO2-Emissionen von 135 g/km, was einer Verringerung um 30 g/km beziehungsweise18 Prozent entspricht (im Mischzyklus und im Vergleich zum THP 155 Automatik Euro 5).

Mit einem maximalen Einspritzdruck von 200 bar und der Stop&Start-Technologie (mit verstärktem Anlasser) leistet dieser Motor maximal 121 kW (165 PS) bei 6.000 U/min. Das maximale Drehmoment von 240 Nm wird bereits bei 1.400 U/min erreicht und bleibt bis 4.000 U/min konstant, was einen bemerkenswerten Fahrkomfort im unteren und mittleren Drehzahlbereich bedeutet.

Bei den Dieselmotoren profitiert der neue DS 5 von der neuen BlueHDi-Motorengeneration.

Diese bietet Leistung auf höchstem Niveau und besonders geringe Werte bei Verbrauch und CO2-Emissionen. Diese Ergebnisse wurden durch die am Motor selbst durchgeführten Maßnahmen (Verbesserung des Wirkungsgrads, „Diamond Like Carbon“-Beschichtung, Reduzierung der mechanischen Verluste usw.) und dank einer innovativen und effizienten Auspuffanlage erzielt.

Der innovative und einzigartige Aspekt dieser Auspuffanlage beruht auf einer exakten Anordnung von Technologien: Das vor dem Partikelfilter mit Additiv positionierte SCR-Modul (Selective Catalytic Reduction) ist das einzige System zur Nachbehandlung, das imstande ist, die NOx-Emissionen um bis zu 90 Prozent und gleichzeitig die CO2-Emissionen um bis zu vier Prozent zu verringern.

IMG 0260 640

BlueHDi 120 Stop&Start

Der BlueHDi 120 Stop&Start 6-Gang-Manuell ist eine Motorisierung, die in Hinblick auf Verbrauch, CO2-Emissionen und Drehmoment Maßstäbe setzt. Die Zahlen sprechen für sich: 3,8 l/100 km, 100 g/km CO2, ein Drehmoment von 300 Nm. Damit ist der neue DS 5 die Referenz in seinem Segment. Im zweiten Halbjahr 2015 wird diese Motorisierung auch mit einem 6-Gang-Automatikgetriebe ausgestattet sein.

BlueHDi 150 Stop&Start

Ein weiterer Motor, mit dem der neue DS 5 in Sachen Drehmoment, Verbrauch und Emissionen Maßstäbe setzt, ist der BlueHDi 150 Stop&Start 6-Gang-Manuell. Dieser HDi-Motor mit zwei Liter Hubraum und 150 PS verbraucht 4,4 l auf 100 km und weist CO2-Emissionen von 103 g/km auf, 22 Gramm weniger als der HDi160. Sein maximales Drehmoment beträgt 370 Nm bei 2.000 U/min – eine Steigerung im Vergleich zur Vorgängergeneration (HDi 160 Euro 5).

BlueHDi 180 Stop&Start EAT6

Die Motorisierung BlueHDi 180 Stop&Start EAT6 bietet mit ihrer Leistung (133 kW) und ihrem maximalen Drehmoment (400 Nm bei 2.000 U/min) eine Laufkultur auf sehr hohem Niveau. Durch die Integration eines neuen Turboladers mit variabler Geometrie sowie die Erhöhung des Ladedrucks und des Verbrennungsdrucks konnte die Leistung des DS 5 BlueHDi 180 Stop&Start EAT6 im Vergleich zur Vorgängergeneration um 20 PS gesteigert werden. Überdies verfügt der neue Motor über Ausgleichswellen, um das in diesem gehobenen Segment erwartete Niveau an Geräusch- und Vibrationskomfort sicherzustellen.

Ergebnis: Der DS 5 BlueHDi180 Stop&Start EAT6 verbindet Leistung und dynamischen Fahrkomfort (Drehmoment von 400 Nm) und weist CO2-Emissionen und Verbrauchswerte auf, die zu den besten im Segment zählen (110 g/km CO2 und 4,3 l/100 km).

Diesel-Hybrid Hybrid4

Als erstes Auto, das mit der Diesel-Hybrid-Technologie aufwartete, bietet der neue DS 5 weiterhin diesen Antriebsstrang, der die Fahrleistungen des HDi-Dieselmotors mit der Effizienz des Elektroantriebs kombiniert. Der Hybrid4 sorgt für energiegeladenes Fahrvergnügen (200 PS, Allradantrieb, Elektrobetrieb in der Stadt, Boost-Modus für die Beschleunigung), sehr geringe CO2-Emissionen (90 g/km) und einen Verbrauch von 3,5 l/100 km beziehungsweise unter 3 l/100 km im Stadtverkehr.

Hybrid4 bietet mehrere Fahrmodi. Über einen Drehregler in der Mittelkonsole kann der Fahrer zwischen vier Betriebsarten wählen: Automatik, „Zero Emission Vehicle“ (ZEV), Allradantrieb (Antrieb der Vorderräder durch den Verbrennungsmotor, Antrieb der Hinterräder durch den Elektromotor) und Sport (maximale Nutzung des Elektromotors zusätzlich zum Verbrennungsmotor).

Zwischenfazit

Der DS 5 ist ein ausgereiftes Auto, sehr chic, mit hohem Komfort und garantiertem Fahrspaß. Der Diesel-Hybrid4 macht Sinn, wenn man viel in der Stadt unterwegs ist. Aber einen Verbrauch von 3,5 l/100 km oder gar 3,0 l/100 in der Stadt zu erzielen, ist schon extrem ambitioniert. Noch ist der Test nicht abgeschlossen. Ein Fahrbericht folgt.

Linktipps

Fotos © 2012, 2016 Redaktionsbüro Kebschull