e tron GT 150Es wird einen Audi e-tron RS geben und auch einen GT. Des Weiteren wird 2021 ein Audi Q4 e-tron kommen. Leider wird bei Q4 e-tron immer nur von Concept gesprochen. Audi macht es da irgendwie kompliziert und geheimnisvoll.

 

Bestellung ab Frühjahr 2021 möglich

  • Standort Neckarsulm fertigt ersten vollelektrischen Audi in Deutschland
  • Audi-Produktionsvorstand Kössler: „Bilanziell CO2-neutrale Produktion in den Böllinger Höfen ist weiterer Schritt zur Erreichung unserer Nachhaltigkeitsziele“

Faktencheck

Der Audi e-tron GT (2021) wird vermutlich unterhalb des RS einzustufen sein.

Systemleistung

598 PS

Overboost

646 PS

Drehmoment

830 Newtonmeter

Grundpreis des RS e-tron GT  

138.000 Euro (Stand: November 2020)  

e-tron GT

unter 100.000 Euro

Ladespannung

800-Volt

Lader

20 Minuten wieder auf 80 Prozent

 

A207704 header1

In den Böllinger Höfen ...

1 A209030 medium... trifft Leidenschaft auf Präzision, Innovation und Nachhaltigkeit: Hier startet in diesen Tagen die Serienproduktion des vollelektrisch angetriebenen Audi e-tron GT. Dabei gehen High Performance und Umweltbewusstsein Hand in Hand: Die Produktion erfolgt mit 100 Prozent Ökostrom sowie Wärme aus regenerativen Quellen bilanziell CO2-neutral. Die ressourcenschonende Fahrzeugfertigung vermeidet zudem Papier und Verpackung, nutzt geschlossene Aluminium- und Kunststoffkreisläufe und wurde erstmals für ein neues Audi-Modell ganz ohne physische Prototypen geplant.

Mit dem Audi e-tron GT geht am Standort Neckarsulm das stärkste Elektrofahrzeug der Marke in Serie. Die Fertigung in den Audi Böllinger Höfen ist dabei ebenso einzigartig wie das Auto selbst: Kein Fahrzeug wurde bei den Vier Ringen bislang so schnell zur Serienreife gebracht.

„Als elektrische und sportliche Speerspitze des Audi-Produktportfolios passt der e-tron GT perfekt zum Standort Neckarsulm und insbesondere zur Sportwagen-Fertigung Böllinger Höfe“, sagt Werkleiter Helmut Stettner. Dass die Serienfertigung trotz der Corona-Pandemie termingerecht starten konnte, sei das Ergebnis gebündelter Kompetenzen und starker Teamarbeit.

A207415 header 2

Der e-Sound des Audi e-tron GT

1 A203524 mediumOb Qualität, Design oder technische Eigenschaften – der Audi e-tron GT ist ein Auto, in dem die ganze Leidenschaft von Audi steckt. Das gilt auch für den Klang des elektrisch angetriebenen Gran Turismo. Die Ingenieure Rudolf Halbmeir und Stephan Gsell haben den progressiven elektronischen Sound konzipiert und designt – am Rechner, im Soundlabor, im fahrenden Auto und in Kundenstudien.

Wie jedes Elektroauto bringt der e-tron GT das gesetzlich erforderliche Akustische Fahrzeug-Warnsystem (AVAS) mit, es ist jedoch in ein breiteres akustisches Spektrum eingebettet. Ein Lautsprecher in der Fahrzeugfront strahlt den AVAS-Klang ab. Wenn der Kunde das optionale Soundpaket bestellt, kommt ein zweiter, großer Lautsprecher im Heck dazu. Parallel dazu sorgen zwei Lautsprecher im Innenraum für ein emotionales Klangerlebnis. Der e-tron GT-Sound wird von zwei Steuergeräten permanent neu abgemischt, abhängig von Größen wie Geschwindigkeit oder Fahrpedalstellung. Über das System Audi drive select kann der Fahrer einstellen, ob und wie intensiv er ihn hören will.

Lucas di Grassi

Die Fakten

Produktion

  • 2 A203541 mediumFertigung des Audi e-tron GT in den 2014 eröffneten Audi Böllinger Höfen am Standort Neckarsulm; Erweiterung und Umbau 2019; Planung mit neuen virtuellen Methoden
  • Produktionsleiter Wolfgang Schanz: „Wir realisieren hier ein einzigartiges Zusammenspiel aus Handwerkskunst und Smart Factory“
  • Karosseriebau beim e-tron GT zu zirka 85 Prozent automatisiert; zehn Stationen mit insgesamt 34 Robotern
  • Optimales Flächenmanagement durch Aufbaulinie, die von jeder Karosserie zwei Mal durchfahren wird; Zweifach-Framer vereint mehrere Fertigungsschritte auf begrenztem Raum
  • Korrelationsfreies Inline-Messen als neue Technologie mit höchster Präzision, mögliche Abweichung nur noch maximal +/-0,20 Millimeter
  • Gemeinsame Montagelinie von Audi e-tron GT und Audi R8 trotz der unterschiedlichen Technikkonzepte, einzigartig im Volkswagen-Konzern
  • Unterschiedliche Fördertechniken in der Montage: 20 fahrerlose Transportfahrzeuge, neue elektrisch angetriebene Hängebahn, autonome Übergabestation
  • Mensch-Roboter-Kooperation beim Kleben von Front- und Heckscheibe
  • Individuelle Montagehilfen aus dem 3D-Drucker, basierend auf Ideen der Mitarbeiter

A207386 medium

e-Sound

  • Entwicklung des e-Sounds für den Audi e-tron GT mit musikalischer Kreativität und Technik-Kompetenz; gestalterische Arbeit am Computer, im Soundlabor und im Auto
  • 32 einzelne Klangbestandteile; Gewichtung und Modulation anhand der Daten des Antriebsmanagements
  • Optionales Soundpaket: zwei Steuergeräte im Gepäckraum, zwei Außenlautsprecher am Auto und zwei Innenlautsprecher in den Fondtüren
  • Soundcharakteristik in mehreren Stufen über Audi drive select einstellbar

A203563 header 0

Kommentar

5 IMG 5109 allegoIrgendwie kurios, dass man sich als Journalist die wichtigen Informationen so "zusammensuchen" muss. Von Audi wissen wir, dass ein Concept Fahrzeug nicht irgendeine "Spinnerei" ist, sondern dass das Fahrzeug auch so kommt. Spannend wäre, wann kommt den der Audi Q4 e-tron. Für viele Autokäufer steht vielleicht 2021 ein Autokauf ins Haus. Wann kommt welcher, und was kann der?

Linktipps

Fotos © 2020 Audi Presse © 2020 Redaktionsbüro Kebschull

IMG 5030 header 3