01-2008 - Jetzt ist er endlich da, mein Diesel- Sport- Traumwagen, der Audi R8 V12 TDI. Schon vor 10 Jahren hatte ich diese Vision. Meine Internet- Kollegen von der "Inoffiziellen Porsche Homepage" haben damals virtuell an die Stirn getippt.

Ein Traum wird wahr 

Schon vor über 25 Jahren waren wir, als fast fertige Jung-Ingenieure der Meinung: Der Dieseltechnologie gehört die Zukunft. Direkteinspritzer gab es auch schon, wenn auch nur für LKW. Auf die Frage 1981 im BMW-Werk in München: Wann BMW die Diesel-Triebwerke verwenden würde? Die spöttische Antwort: Ein BMW-Fahrer wird nie einen Dieselmotor ordern. So kann man sich täuschen, denn natürlich hatte BMW damals schon an den neuen Triebwerken gearbeitet. Aber entweder wusste der Kollegen nicht davon, was anzunehmen ist, oder er durfte nichts sagen.R 8 TDI

Audi R 8 V 12 TDI concept

Audi ist als erster Hersteller der Welt das Wagnis eingegangen: Einen Dieselmotor in einem Supersportwagen zu verbauen. Der Audi R10 TDI hatte in Sebring 2006 sein Debüt. Fahrer, Zuschauer, Journalisten und vor allem die Fotografen musste sich erst einmal daran gewöhnen, dass ein Sportwagen nicht mehr im fünfstelligen Bereich dreht, sondern sein Kraft schon im unteren Drehzahlbereich entfaltet. Der R10 hat alles in Grund und Boden gefahren, und seit dem zwei Mal Le Mans gewonnen.

Dem R8 V12 TDI könnte Ähnliches passieren. 5,5 Liter Hubraum und etwa 500 PS stemmen 1000 Nm (bei 1750 1/min) Power auf die Kurbelwelle. Die Höchstgeschwindigkeit beim Renn-V12-TDI wird mit 330 km/h angegeben, für den Sprint auf 100 km/h benötigt der Sportler 4,2 Sekunden. Natürlich kann ich mir vorstellen, dass es nicht so einfach war: 4,2-Liter FSI-Motor raus, TDI-Motor rein und fertig ist der neue Sportwagen. Denn diese Kraft muss natürlich erst einmal auf die Straße gebracht werden. Abstimmungsarbeit und Gewichtsverteilung, "Audi magnetic ride" und Quattro heißen die Zauberworte.

Der Saubermann

Die gute Nachricht zum Schluss: Der R8 V12 TDI ist auch noch ein echter Saubermann. Mit modernster Einspritztechnologie (incl. "Adblue") erfüllt der Sportler bereits jetzt die Abgasnorm Euro 6, die erst 2014 in Kraft tritt.

Ein stiller Triumph. Ich habe es ja bereits schon immer gewusst. Den Dieselfahrzeugen gehört die Zukunft, auch im Sportwagen-Segment. Aber ich bin ja nur belächelt worden, auf mich wollte ja keiner hören… Nein, Audi hat mich erhört. Danke. Auch wenn ich mir dieses Fahrzeug wohl nicht leisten kann, über den Preis schweigt sich Audi noch aus, weil es ja ein Concept-Fahrzeug ist, bleibt mir die Hoffnung, den Wagen irgendwann einmal fahren zu können.

Foto © Audi AG